Home / Dies und Das / [Sponsored Video] A Boy and his Atom – das Making of des beeindruckenden Films!

[Sponsored Video] A Boy and his Atom – das Making of des beeindruckenden Films!

Zwar hat das nachfolgende Video nicht wirklich etwas mit Android zu tun, dennoch möchte ich euch auf das interessante Video aufmerksam machen. Im Video sehen wir das Making of zum Stop-Motion-Film „A Boy and His Atom: The Smallest Stop-Motion Film„, den ihr unter anderem auf YouTube findet. Der Film wurde von Wissenschaftlern der Firma IBM produziert, die sich schon seit Jahren mit Atomen auseinandersetzen. Der Film zeigt auf eine spielerische Art und Weise, das Forschen an atomaren Speichern. Das Forschen an atomaren Speichern, stellt eines der wichtigsten Forschungsgebiete von IBM dar.

Bei „A Boy and His Atom: The Smallest Stop-Motion Film“ handelt es sich – wie der Titel des Films verrät – um einen Stop-Motion-Film der aus genau 242 Einzelbildern besteht! Im Video werden mehrere Tausende exakt platzierte Kohlenmonoxidmoleküle gezeigt, die eine kurze Geschichte mit einem Jungen erzählt. Obwohl das Video nur etwas mehr als eine Minute lang ist, wurde der Stop-Motion-Film als „den kleinsten analog gespeicherten Film“ (auf dem kleinsten Trägermedium) in das Guiness Buch der Rekorde aufgenommen.

Wie haben es die IBM Forscher geschafft, Tausende von Atomen zu bewegen und damit den kleinsten Film der Welt zu drehen? Dieses Making Of nimmt dich mit in das IBM Labor im US-Amerikanischen Almaden. Du triffst die Wissenschaftler, die für dieses Projekt verantwortlich sind und bekommst von ihnen einen Einblick in ihr Forschungsfeld rund um Atomare Speicher.

Es ist schon beachtlich und auch sehr interessant zu sehen, wie viel Aufwand hinter so einem kurzen Film tatsächlich steckt. Schlussendlich kann ich dazu nur sagen: Hut ab vor dieser tollen Leistung!

Sponsored by IBM

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

#CHFreeWiFi: Jetzt das Gast-WLAN ohne Passwort freischalten

Wer durch die Schweiz reist wird ziemlich sicher früher oder später auf ein WLAN mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen