Home / Zubehör / Im Test: Noreve Tradition Leather Case für Samsung Galaxy S5

Im Test: Noreve Tradition Leather Case für Samsung Galaxy S5

Wir haben von Norêve das Tradition Leather Case für das Samsung Galaxy S5 zum testen erhalten. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön dafür! Der Hersteller ist für hochwertige Cases bekannt, die alle handgefertigt sind und aus hochwertigem Leder produziert werden. Ob auch unser Test-Exemplar die gewohnte Qualität vorweisen kann, erfährt ihr in unserem ausführlichen Testbericht.

Verpackung und Lieferumfang
Das Case wird wie gewohnt in einer sehr edlen, roten Verpackung ausgeliefert. Neben dem Case, das herrlich nach Leder riecht, wird zusätzlich eine Stofftasche mitgeliefert. Der erste Eindruck zählt und dieser ist schon beim auspacken des neuen Cases äusserst positiv!

20140628_101639

Verarbeitung
„As usual“ könnte man sagen – die Verarbeitung ist wieder auf einem sehr, sehr hohen Niveau! Das Leder riecht wie bereits erwähnt sehr gut, keine Spur von billigem Kunstleder. Das Leder ist dick und wirkt sehr robust, ausserdem sitzen auch wieder alle Nähte perfekt. Das Galaxy S5 sitzt bombenfest im Case und würde einen Sturz ohne Kratzer oder Schrammen überstehen. Die Laustärke-Wippe und Power-Taste sind trotzdem ohne Probleme bedienbar. Auch ein Blick auf die Innenauskleidung kann überzeugen, die mit eingeprägtem Norêve-Logo auch optisch etwas her gibt.

Neben dem Smartphone selber, können auch bis zu zwei Kreditkarten oder ähnliches im Case verstaut werden. Eine gute Idee wie wir finden, schliesslich vergisst man in der Regel eher die Geldbörse als das Smartphone. Der Deckel wird übrigens mit einem Magnet zusammengehalten, so dass der Deckel immer gut verschliesst. Auf der Rückseite ist noch ein „Standfuss“ angebracht, womit man dann beispielsweise auf Reisen angenehm einen Film anschauen kann.

20140628_101657

Handling
Durch das Case wird das Samsung Galaxy S5 deutlich dicker, noch dicker wird es wenn man auch die beiden Plätze für die Kreditkarte verwendet .Wer eher enge Jeans trägt, wird schon fast ein Platzproblem bekommen. Telefonieren geht mit dem Case ohne Probleme, allerdings muss man sich daran gewöhnen den Deckel immer nach hinten zu drücken. Das gleiche gilt beim Fotografieren, wo man das Gerät dann halt etwas speziell halten muss. Obwohl ich das Case nun schon seit über einem Monat nutze, kann ich bisher keine Abnützungserscheinungen feststellen.

Bekanntlich ist der Ladeanschluss vom Samsung Galaxy S5 durch einen Stöpsel gegen Wasser geschützt. Wenn man das Gerät also aufladen möchte, muss der Stöpsel immer gelöst werden. Durch das Case wird dies leider nicht vereinfacht, in geschlossenem Zustand kann man den Stöpsel fast nicht lösen. Ein weiterer Punkt der stören könnte: Die LED-Benachrichtigung ist nicht sichtbar, es gibt leider keine Aussparung dafür.

20140628_101842

Fazit
Wie von Norêve gewöhnt, ist auch das Leather Case für das Samsung Galaxy S5 wieder sehr hochwertig. Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Case ist und sich nicht vom Preis abschrecken lässt, der kann mit dem Case von Norêve nichts falsch machen.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Bisto: Kopfhörer mit Google Assistant geplant, erste Animation zeigt Umsetzung

Angeblich plant Google unter dem Codenamen „Bisto“ einen Kopfhörer mit Google Assistant-Support. Die Kollegen von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen