Home / Wearable / IFA 2014: Gear S, G Watch R, Moto 360, SmartWatch 3 und ZenWatch im Vergleich

IFA 2014: Gear S, G Watch R, Moto 360, SmartWatch 3 und ZenWatch im Vergleich

Auf der diesjährigen IFA 2014 wurden wie erwartet zahlreiche Smartwatches vorgestellt. Neben Samsung und LG, haben auch ASUS und Sony ihre neuen Gadgets vorgestellt. Motorola war ebenfalls Vorort und gab die letzten Details zu ihrer Smartwatch bekannt. Wir haben  die Smartwatches gegenüber gestellt und sagen euch, welche Smartwatch letztendlich den besten Eindruck hinterlassen hat.

smartwatches_vergleich

Samsung Gear S – Mit SIM-Karten-Slot und grossem Display

gear_s_front

Noch vor der IFA hat Samsung die Gear S offiziell vorgestellt. Die Samsung Gear S verfügt über ein gebogenes zwei Zoll Display und als einzige Smartwatch in diesem Vergleich, über einen SIM-Karten-Slot. Die Uhr kann also komplett ohne Smartphone bedient werden. Die Frage stellt sich aber, ob eine Smartwatch ohne Smartphone überhaupt einen Sinn ergibt. Ich persönlich sehe eine Smartwatch als Ergänzung zum Smartphone an und nicht als eigenständiges Gerät. Auch beim Betriebssystem geht Samsung wieder einen eigenen Weg und setzt auf das hauseigene TizenOS. Optisch macht die Gear S einen guten und hochwertigen Eindruck, ist aber aufgrund des Displays auch richtig gross ausgefallen. Auch könnte der ziemlich knapp bemessene Akku für Probleme sorgen.

Zwischenzeitliches Fazit: Die Smartwatch hat ein eigenständiges Design und macht einen hochwertigen Eindruck – manchen gefällt es, manchen weniger, so ist es. Interessant ist der SIM-Karten-Slot, der die Smartwatch auch komplett ohne Smartphone betreiben lässt. Ich bezweifle aber stark, dass diese Eigenständigkeit wirklich gewünscht wird.

LG G Watch R – Klassisch mit rundem Display

lg_g_watch_new

Erst im Juni hat LG die G Watch mit Android Wear offiziell angekündigt. Knapp drei Monate später, stellt LG in Form der G Watch R den Nachfolger vor. Technisch sind die Unterschiede nicht gewaltig ausgefallen, doch die Optik wurde komplett überarbeitet. Während die erste LG-Smartwatch noch mit einem futuristischen Design auf den Markt kam, setzt man nun auf ein klassisches Format. Will heissen: Die LG G Watch hat nun ein rundes Display und sieht zumindest auf den Pressefotos sehr hochwertig aus. Allerdings habe ich nun diverse „Live-Fotos“ und Videos zur LG G Watch R gesehen, die einen deutlich schlechteren Eindruck hinterlassen. Die G Watch R sieht viel weniger hochwertig aus als uns die offiziellen Pressefotos glauben lassen möchten.

Zwischenzeitliches Fazit: Die LG G Watch R ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

Motorola Moto 360 – Was kann die schicke Uhr wirklich?

moto360

Kaum über eine Smartwatch wurde in letzter Zeit so viel diskutiert, wie über die Motorola Moto 360. Zurecht! Die Moto 360 war die erste Smartwatch, die sich an einer klassischen Uhr orientiert hat. Sie sieht unterm Strich einfach sehr gut aus! Doch auch bei der Moto 360 ist nicht alles Gold was glänzt. Vor allem technisch kann die Moto 360 nicht mit der Konkurrenz mithalten. Fangen wir beim „exotischen“ Prozessor von Texas Instruments an, der sich noch beweisen muss. Oder das Display mit der im Vergleich zur Konkurrenz tiefsten Auflösung. Dazu gesellt sich ein angeblich ziemlich schwacher Akku – knapp einen Tag soll man über die Runde kommen, viel zu wenig. Technisch ist also noch Luft nach oben.

Zwischenzeitliches Fazit: Die Moto 360 ist unglaublich schön, doch technisch hinkt sie der Konkurrenz hinterher. Technisch hätte ich mir einfach mehr erhofft.

Sony SmartWatch 3 – Die Smartwatch für Sportler

smartwatch3

Zwar habe ich von Sony eine Smartwatch zur IFA erwartet, allerdings nicht mit Android Wear als Betriebssystem. Nun gut, da hat mich Sony definitiv überrascht. Im Gegensatz zur Konkurrenz geht Sony mit der dritten Ausgabe der SmartWatch einen ganz anderen Weg. Statt auf edel und klassisch, setzt Sony auf sportlich. Das sieht auf den ersten Blick leider aber auch nicht besonders hochwertig aus.

Zwischenzeitliches Fazit: Klar, wer Sport betreibt will keine edle Uhr am Handgelenk. Doch dürfte die SmartWatch 3 doch etwas hochwertiger aussehen.

ASUS ZenWatch – Günstig und schön!

asus_zenwatch

Von den vorgestellten Smartwatches, hat mir die ASUS ZenWatch am besten gefallen. Die Smartwatch ist im Vergleich zur Konkurrenz nicht nur günstig, nein, sie kann auch mit einem eigenständigen Design überzeugen. Einzig der fehlende Helligkeitssensor trübt ein wenig das sonst sehr gute Bild der ZenWatch.

Zwischenzeitliches Fazit: Edelstahl mit einem Armband als Leder – hört sich gut an und wird gekauft!

Und wie sieht deine Auswahl aus? 

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Android Wear: Google verteilt Update auf Android 8.0 Oreo

Erst vor wenigen Wochen hat Google im Rahmen einer Beta das Android 8.0 Oreo-Update auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen