Home / Smartphone / Meizu MX4: Mit 5,36 Zoll Full HD-Display, Octa-Core-Prozessor und 2GB RAM offiziell vorgestellt

Meizu MX4: Mit 5,36 Zoll Full HD-Display, Octa-Core-Prozessor und 2GB RAM offiziell vorgestellt

Der auch hierzulande recht bekannte, chinesische Hersteller Meizu, hat heute das Meizu MX4 in der „Standard-Edition“ offiziell vorgestellt. Am 20. September 2014 soll Meizu die Pro-Edition vom Meizu MX4 mit stärkerem Prozessor, QHD-Display und mehr Arbeitsspeicher vorstellen. Dennoch hat auch die Standard-Edition so einiges zu bieten. Was genau, erfährt ihr auf den folgenden Zeilen!

Das Meizu MX4 kommt mit einem 5,36 Zoll IPS-Display (komisches Format..) und einer Auflösung von 1920 x 1152 Pixel (ebenfalls, komische Auflösung). Damit erreicht das chinesische Smartphone eine Pixeldichte von 418 ppi. Meizu weist auf die Helligkeit von bis zu 600 Nits hin, somit sollte das Display immer gut leserlich sein. Unter der Haube setzt Meizu auf den neuen Mediatek-Octa-Core-Prozessor MT6595. Dieser Prozessor setzt sich aus einem ARM Cortex A17 Quad-Core-Prozessor mit bis zu 2,2 GHz je Kernel und einem ARM Cortex A7 Quad-Core mit je 1,7GHz zusammen. Unterstützend zur Seite stehen 2 GB Arbeitsspeicher und die PowerVR G2000 GPU. Mit dieser Konstellation erreicht das Meizu MX4 beachtliche 46‘000 Punkte im AnTuTu-Benachmark. Zum Vergleich: Der Snapdragon 801 Prozessor kommt auf knapp 40‘000 Punkte.

Des Weiteren unterstützt das Meizu MX4 LTE und soll einen überaus starken WLAN-Empfang bieten. Welche LTE-Frequenzen unterstützt werden, ist leider noch nicht bekannt. Bei der Kamera setzt Meizu auf Sony’s Exmor IMX220 Sensor mit f/2.2 Blende. Derselbe Sensor wird auch im Xperia Z2 verbaut und kann auch Videos in 4K-Qualität aufnehmen. Der interne Speicherplatz beläuft sich je nach Modell auf 16, 32 oder 64 GB.

Mit dem 3100 mAh Akku kommt das MX4 bei Abmessungen von 144 x 75,2 x 8,9 mm auf ein akzeptables Gewicht von 147 Gramm. Das Smartphone wurde laut Meizu vorwiegend aus Aluminium und Magnesium hergestellt. Die Rückseite besteht allerdings aus Polycarbonat. Zumindest auf den Fotos macht das Gerät einen hochwertigen Eindruck. Das Gerät wird in den Farben weiss, schwarz und gold erhältlich sein.

Der Verkauf beginnt ab sofort, die ersten Auslieferungen sollen ab dem 20. September 2014 erfolgen. Preislich bewegt sich das Gerät zwischen 221 und 297 Euro.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Vernee X: Mittelklasse-Smartphone mit gigantischem Akku vorgestellt

Mit dem Vernee X hat der chinesische Hersteller ein neues Mitteklasse-Smartphone vorgestellt. Das Smartphone zeichnet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen