Home / Smartphone / Samsung aktuell nicht an Blackberry interessiert, Partnerschaft allerdings möglich

Samsung aktuell nicht an Blackberry interessiert, Partnerschaft allerdings möglich

In der letzten Woche hat die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass Samsung den kanadischen Hersteller BlackBerry übernehmen möchte. Kurz darauf haben beide Hersteller die Meldung als Gerücht eingestuft. In einem aktuellen Interview mit dem Wall Street Journal hat Samsung’s J.K. Shin nun nochmals über das Gerücht gesprochen.

Darin lässt er verlauten, dass Samsung definitiv keine Übernahme geplant habe, sondern nur ein Angebot für eine Partnerschaft gemacht hat. Wie die Partnerschaft aussehen soll, gab J.K. Shin allerdings nicht bekannt. Bekanntlich will Samsung mit dem hauseigenen Produkt Know auch Business-Kunden ansprechen, momentan aber nur mit geringem Erfolg. Möglicherweise will Samsung einfach das Know-How von BlackBerry einkaufen, um das eigene Produkt zu verbessern.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

HTC und Google schliessen Kooperationsvertrag

Gestern haben wir darüber berichtet, dass Google einen Teil von HTC geschluckt hat. Inzwischen ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen