Home / HowTo / Swisscom: Werbeanrufe im Kundencenter sperren – so geht’s!

Swisscom: Werbeanrufe im Kundencenter sperren – so geht’s!

Keine Lust mehr auf nervige Werbeanrufe? Mit dem Festnetz bei Swisscom? Dann gibt es jetzt eine einfache und (hoffentlich) wirksame Lösung gegen die Werbeanrufe von dubiosen Call-Centern. Anfang November hat Swisscom den sogenannten Callfilter angekündigt, der vorerst leider nur den Festnetz-Kunden von Swisscom vorbehalten bleibt. Dank dem Callfilter soll ein grosser Anteil der Werbeanrufe direkt gesperrt werden. Der Callfilter ist ab sofort nun aufgeschaltet und kann auf Wunsch aktiviert werden.

Wie das funktioniert? Es gibt zwei Optionen: Ihr kontaktiert die kostenlose Hotline unter 0800 800 800 oder macht direkt ein bisschen Selfcare via Kundencenter. Letzteres erspart euch die Wartezeit bis ein Swisscom-Agent eure Anfrage entgegennimmt. Und ja, der Filter ist auch ganz einfach und schnell gesetzt. Vorausgesetzt wird ein validiertes Swisscom-Login, mit dem ihr vollen Zugriff auf das Kundencenter der Swisscom habt.

Eine kleine Schritt für Schritt-Anleitung

  • www.swisscom.ch/kundencenter in eurem Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, usw..) aufrufen und eure Benutzerangaben eintippen.
  • Aus dem Menü auf der linken Seite den Punkt „Festnetz“ auswählen.
  • Im Untermenü den Punkt „Sperren“ auswählen.
  • Hier das „Gutzeichen“ bei Callfilter aktivieren setzen.
  • Speichern nicht vergessen
  • Et voila… keine nervigen Werbeanrufe mehr!

callfilter_swisscom

Bleibt zu hoffen, dass Swisscom den Callfilter bald auch für Handys anbieten wird. Auf meiner Handynummer habe ich hier und da auch entsprechende Werbeanrufe. Ich würde den Callfilter für Handys definitiv sehr begrüssen.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Teleclub Zoom: Die Antwort auf MySports von UPC

Ab dem 22. Juli 2017 geht der neue Free-TV-Sender Teleclub Zoom auf Sendung. Damit reagiert …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen