Home / App / Google Now Launcher wird in Kürze eingestellt

Google Now Launcher wird in Kürze eingestellt

Das kommt jetzt überraschend: Wie Google aktuell seine Partner informiert, wird der Google Now Launcher bereits zum Ende des ersten Quartals eingestellt. Hersteller die den Google Now Launcher auf ihren Smartphones installiert haben, müssen entweder auf den AOSP Launcher3 mit integrierter Suchleiste wechseln oder gleich einen eigenen Launcher entwickeln.

Wer den Google Now Launcher im Einsatz hat, kann diesen aber auch nach dem ersten Quartal weiterhin nutzen. Mit Updates darf aber jedenfalls nicht mehr gerechnet werden. Wann genau der Google Now Launcher aus dem Play Store entfernt wird, ist hingegen nicht bekannt. Theoretisch könnte dies ab sofort der Fall sein, wobei der Launch zum jetzigen Zeitpunkt aber noch zum Download bereitsteht.

Gut möglich, dass Google kurz nach dem Ende des Google Now Launchers eine echte Alternative vorstellen wird. Dies könnte in Form des Pixel Launchers sein, der aktuell exklusiv für die Pixel-Smartphones erhältlich ist. Warten wir ab, was in den nächsten Wochen passiert. Nutzt jemand von euch den Now Launcher? Auf welchen Launcher werdet ihr wechseln?

via AndroidPolice

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Google Play Awards 2017: Das sind die Nominierungen

Anlässlich der Entwicklerkonferenz I/O 2017 wird Google wie schon im letzten Jahr Android-Apps und –Games …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen