Home / Gadget / Sonos passt Datenschutzerklärung an, Amazon Alexa & Co. im Anmarsch

Sonos passt Datenschutzerklärung an, Amazon Alexa & Co. im Anmarsch

Ich persönlich bin ein grosser Fan vom Sonos Multiroom-System und habe auch diverse Lautsprecher bei mir Zuhause im Einsatz. Gestern Abend bekam ich ein E-Mail von Sonos, in dem auf die neue Datenschutzerklärung aufmerksam gemacht wird. Das kam in der Vergangenheit auch schon vor und schenkte dem Mail keine Beachtung.

Vor wenigen Minuten ist mir das Mail nochmals in die Hände gekommen und ich entschied mich, den Blogartikel dazu durchzulesen. Dabei bin ich auf ein paar interessante Passagen gestossen, die vor allem Nutzer von smarten Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant interessieren dürften. Folgendes schreibt Sonos zu der neuen Datenschutzerkärung: „Die Daten ermöglichen es uns auch, neue Möglichkeiten der Steuerung für dein Sonos System bereitzustellen. Wie Steuerung per Sprachbefehl, über Musikdienst-Apps und andere Smart-Home-Systeme.“.

Und weiter schreibt Sonos: „ Am wichtigsten für dich ist, dass Sonos deine Sprachdaten nicht aufzeichnet. Die Daten gehen direkt an den Anbieter des Sprachsteuerungsdienstes (z. B. Amazon), den du auf deinem Sonos System aktiviert hast.

Die neue Datenschutzerklärung wird ab nächster Woche aktiv. Sonos Besitzer und alle Besucher der offiziellen Webseite werden dazu aufgefordert, die neuen Richtlinien zuzustimmen, wenn die Software und Systeme in den nächsten Tagen aktualisiert werden. Somit könnte die Integration von Amazon Alexa und eventuell auch Google Assistant schon in der nächsten Woche erfolgen. Sonos selbst hat ja vor nicht allzu langer Zeit verkündet, dass sie am liebsten alle digitalen Assistenen auf Sonos laufen lassen möchten. Gespannt bin ich jetzt schon über die Umsetzung..

Den kompletten Blogartikel könnt ihr unter diesem Link einsehen.

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Google Home Mini: Touch-Funktion kehrt mit Update teilweise zurück

Google musste die Touch-Funktion des smarten Lautsprechers Google Home Mini aufgrund eines unangenehmen Fehlers zurückziehen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen