Home / Gadget / Harman Kardon Allure: Neuer Lautsprecher mit Amazon Alexa vorgestellt

Harman Kardon Allure: Neuer Lautsprecher mit Amazon Alexa vorgestellt

Harman hat anlässlich der IFA 2017 in Berlin den smarten Lautsprecher Harman Kardon Allure mit Amazon Alexa vorgestellt. Der smarte Lautsprecher soll im Winter zum Preis von 279 Euro in den Handel kommen. Da Microsoft und Amazon bis spätestens Ende Jahr die beiden Sprachassistenten Alexa und Cortana vereinen werden, dürfen sich Käufer sogar auf die Unterstützung zweier Sprachassistenten freuen.

Harman gehört inzwischen zu Samsung, die nicht nur selber an einem smarten Lautsprecher arbeiten, sondern mit Bixby auch einen eigenen Sprachassistenten entwickelt haben. Deshalb finde ich die Ankündigung des Lautsprechers schon durchaus interessant. Samsung hätte auch ganz einfach diesen Lautsprecher nehmen und Bixby draufpacken können.

Hauptmerkmale

  • Amazon Alexa Sprachsteuerung an Bord: Nach der Verbindung mit Alexa über Dualband-Wi-Fi wird Alexa auf entsprechende Bitten Informationen liefern, eine Bestellung durchführen, Musik spielen und vieles mehr. Dabei ist Alexa lernfähig und fügt permanent neue Features mit Tausenden von Möglichkeiten hinzu.
  • Far-Field-Spracherkennung: Dank des weiten Spektrums der vier eingebauten Mikrofone, die über fortschrittliche Noise-Cancelling-Technologie verfügen, ist die berührungsfreie Sprachsteuerung auch aus einem entlegenen Winkel des Raums möglich.
  • 360-Grad-Sound: Lautsprechertreiber und eingebaute Subwoofer sorgen für satten und kraftvollen 360-Grad-Sound, der in jede Zimmerecke vordringt.
  • 360-Grad-Raumbeleuchtung: Die mehrfarbige und reaktionsfähige 360-Grad-Raumbeleuchtung steigert mit ihrem kultigen Design die Wirkung jeder Inneneinrichtung.
  • Kabelloses Bluetooth-Streaming: Via Bluetooth kann raumerfüllende Musik von Mobilgeräten kabellos gestreamt werden.

via mobiflip

Über Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Bei Amazon gibt es jetzt den smarten Weihnachtsbaum

Bei Amazon Deutschland könnt ihr euch jetzt einen smarten Weihnachtsbaum kaufen. Was damit gemeint ist? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen