Smartphone

Apple will US-Marktstart vom Samsung Galaxy S3 verhindern

Apple kann es einfach nicht sein lassen, schon wieder versucht der Konzern aus Cupertino per einsteweiligen Verfügung den Marktstart von einem neuen Smartphone zu verhindern – das Samsung Galaxy S3. Aus der Sicht von Apple, verletzt Samsung mit dem Galaxy S3 zwei Patente von Apple. Genannt werden die Patente “Unified Search”-Software (SIRI bzw. S Voice)  und auch ein Konzept das als “System and method for performing an action on a structure in computer-generated data” angemeldet ist. Da letztgenannte Patent bzw. Konzept sorgt beispielsweise dafür, dass auf einer Website die Telefonnummern erkennt werden.

Das Samsung Galaxy S3 ist ab 21. Juni 2012 in den USA erhältlich, sofern die Richter kein Einführverbot verhängen. Bereits beim Samsung Galaxy Nexus, versuchte Apple ein Einfuhrverbot zu erwirken – bisher ohne Erfolg. Neben dem Samsung Galaxy S3, möchte Apple zudem rund 29 HTC-Smartphones in den USA verbieten, ebenfalls mit dem letztgenannten Konzept bzw. Patent.

via CNet

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close