HotSmartphone

Samsung Galaxy S7: Hybriden SIM-Slot bestätigt, wasser- und staubdicht angeteasert

Irgendetwas hat Samsung beim Galaxy S7 schlichtweg falsch gemacht. Nein, nicht das Smartphone selbst, sondern wie man die Infos zum nächsten Flaggschiff-Smartphone unter Verschluss hält. Neben Pressefotos, ist jetzt auch ein erstes Video und weitere Fotos vom Samsung Galaxy S7 aufgetaucht. Samsung müsste eigentlich gar kein Unpacked-Event mehr veranstalten, da mehr oder weniger alle interessanten Informationen bereits bekannt sind.

s7_hybrid

Was von Insidern bereits vorher gesagt wurde, wird uns auf den Fotos und im Video auch bestätigt. Das Samsung Galaxy S7 wird wieder einen microSD-Slot enthalten. Heisst, der Speicherplatz kann wieder ganz einfach mit microSD-Karten erweitert werden. Ein grosser Kritikpunkt beim Samsung Galaxy S6, wo sich Samsung gegen den microSD-Slot entschieden hat. Der microSD-Slot wird wie vermutet mit einem hybriden SIM-Slot ermöglicht. Ein Slot ist für die SIM-Karte vorgesehen, der zweite für die microSD-Karte. Ob auch zwei SIM-Karten genutzt werden können, ist hingegen nicht bekannt.

In einem weiteren Teaser-Trailer von Samsung direkt, wird uns zudem ein Samsung Galaxy S6 gezeigt, das ziemlich nass ist. Ein versteckter Hinweis darauf, dass das Galaxy S7 wasser- und staubdicht sein wird? Ja, ich gehe stark davon aus. Ausserdem wird im Video auch für das kabellose Laden „Werbung“ gemacht. Auch ein Feature, das so mit grosser Wahrscheinlichkeit auch beim Galaxy S7 vorhanden sein wird.

s6_rain

Wer sich jetzt dennoch für das Unpacked-Event interessiert, der muss sich der 21. Februar 2016 im Kalender markieren. Dann findet das Unpacked-Event statt und das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge werden offiziell präsentiert. Freut ihr euch auf das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung?

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close