Smartphone

Brack.ch muss Xiaomi Mi Mix vorerst aus Sortiment nehmen

Mit dem Xiaomi Mi Mix hat der chinesische Hersteller ein sehr interessantes Smartphone mit einem fast randlosen Display auf den Markt gebracht. Xiaomi liefert seine Geräte nicht offiziell in die Schweiz aus, weshalb man entweder auf einen Import-Händler wie Gearbest.com oder auf einen Schweizer-Händler setzen muss, der das Gerät importiert. Letzteres kostet auf den ersten Blick etwas mehr, dafür kommen keine weiteren Zollgebühren dazu und die Garantieleistung läuft über die Schweiz ab.

Einer dieser Schweizer-Händler ist Brack.ch. Dort war das Xiaomi Mi Mix bis vor ein paar Tagen für CHF 879.00 ab Lager erhältlich. Mittlerweile kann das Mi Mix aber nicht mehr bestellt werden, der Grund dazu ist jetzt bekannt. Wie die Schweizer Tageszeitung 20 Minuten berichtet, musste Brack.ch das Mi Mix wegen fehlenden Zertifikaten (vorerst) aus dem Sortiment nehmen. Beim besagten Smartphone fehlt unter anderem die notwendige CE-Kennzeichnung. Fehlt die CE-Kennzeichnung oder ein vergleichbares Zertifikat, darf das Gerät in der Schweiz nicht verkauft werden und kann rechtliche Schritte nach sich ziehen.

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) kann eine „Verfügung betreffend Nichtkonformität“ erlassen, womit der Verkauft des besagten Smartphones verboten wird. Das Verbot kann vorläufig erhängt werden oder kann sogar ein Rückruf zur Folge haben. Verkauft der Händler weiterhin Geräte ohne entsprechender Kennzeichnung, kann dies zu Bussen führen.

Gegenüber 20 Minuten teilt Brack.ch mit, dass im Falle des Xiaomi Mi Mix ein Fehler unterlaufen ist: „Wir haben das Xiaomi Mi Mix zwar vorab ausführlich getestet, aber – entgegen dem bei uns üblichen Vorgehen – noch vor Erhalt der Hersteller-Prüfzertifikate in den Verkauf gebracht.“ Dies holt Brack.ch nun beim Lieferanten ein. Erst wenn alles geklärt ist, wird das Xiaomi Mi Mix wieder ins Sortiment aufgenommen. Kunden die sich das Mi Mix gekauft haben und jetzt unsicher sind, können das Gerät an Brack.ch zurücksenden und erhalten den vollen Kaufpreis zurück.

Quelle: 20 Minuten

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close