Smartphone

HTC plant mit sieben Smartphones im 2017

Hersteller wie Samsung, LG oder Hauwei bringen im Jahr zahlreiche neue Smartphones auf den Markt. Für Laien ist es dabei praktisch unmöglich den Überblick über die verschiedenen Smartphones zu behalten. Auch HTC hat in der Vergangenheit mindestens 10 neue Smartphones pro Jahr auf den Markt geworfen. Das soll sich nun aber ändern, wie ein hochrangiger HTC-Mitarbeiter bekannt gibt.

Demnach sollen in diesem Jahr maximal sieben HTC-Smartphones auf den Markt kommen. Zwei davon hat der Hersteller mit dem HTC U Play und HTC U Ultra bereits in der letzten Wochen vorgestellt. Somit dürften „nur“ noch fünf weitere Smartphones im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Eines davon könnte das HTC 11 sein, wo man sich aktuell nicht wirklich sicher ist, ob die Reihe überhaupt weitergeführt wird. Ich könnte mir zudem vorstellen, dass HTC auch das Einsteiger-Segment mit einem oder mehreren neuen Smartphone abdecken wird.

Nun gut, sieben Geräte sind ja immer noch genug Smartphones. Im Vergleich vor allem zu Samsung und Huawei, jedoch eine recht kleine Anzahl. Mal schauen, ob die neue Strategie für HTC besser aufgeht als bisher. HTC hat nach wie vor mit sinkenden Zahlen zu kämpfen, ob das HTC U Ultra und U Play entgegenwirken kann, wird sich ab Mitte Februar zeigen. Keine grosse Zukunft sehe ich für das HTC U Play, da gibt es bei der Konkurrenz vergleichbare Smartphones zu deutlich günstigeren Konditionen.

via engadget

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close