AppSmartphone

Samsung Bixby verspätet sich, Probleme mit englischer Sprache

Samsung hat bei der Präsentation des neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S8(+) auch den smarten Assistenten Bixby vorgestellt. Für Samsung hat der smarte Assistent einen derart hohen Stellenwert, dass sogar eine spezielle Taste am Gerät platziert wurde. Bixby soll uns das Leben vereinfachen, dasselbe Ziel haben bekanntlich auch die Assistenten von Google und Amazon.

Doch wirklich glücklich ist momentan niemand mit Samsung Bixby. Das Problem: Das Teil versteht momentan nur Koreanisch. Englisch, Spanisch oder Deutsch? Fehlanzeige. Damit ist der smarte Assistent momentan mehr oder weniger unbrauchbar. An diesem Umstand wird sich laut dem Wall Street Journal in der nächsten Zeit auch nichts ändern. Der digitale Assistent hat derzeit noch Probleme mit der englischen Grammatik und Syntax. Englisch soll frühestens Ende Juni unterstützt werden.

Bixby soll gegen Ende des Jahres auch die deutsche Sprache verstehen. Wenn es schon bei der englischen Sprache zu solchen Verzögerungen kommt, gehe ich ehrlich gesagt nicht davon aus, dass der smarte Assistent Ende Jahr auch Deutsch verstehen wird. Realistischer sehe ich dann eher gegen Anfang 2018 oder bei der Präsentation des Galaxy S9. 🙂

Quelle: WSJ / via engadget

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close