Gadget

Anki Cozmo: Neuer Constructor Mode erweitert das Cozmo Code Lab um neue Funktionen

Seit einigen Monaten kann der smarte Roboter Anki Cozmo (zum Testbericht) auch in Europa gekauft werden. Heute bekommt Cozmo eine grosse Erweiterung spendiert, die mit dem Update der Cozmo App automatisch verteilt wird. Mit dem Code Lab: Constructor Mode stehen jetzt noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung, um den smarten Roboter nach den eigenen Wünschen zu programmieren.

Der Code Lab: Constructor Mode kombiniert die blockbasierte Programmiersprache von Code Lab: Sandbox Mode mit den tiefgreifenden Funktionalitäten des Cozmo SDK. In der Pressemitteilung heisst es dazu: “Der Constructor Mode bringt eine eigene Oberfläche mit neuen Programmierbausteinen und vielen weiteren Optionen mit. Über die völlig neue Constructor Mode-Oberfläche können Programmierbausteine nun sowohl horizontal als auch vertikal platziert werden, was eine neue Dimension des visuellen Programmierens ermöglicht. Cozmo-Besitzer können jetzt also auch ohne die nötigen Programmierkenntnisse, die das Cozmo SDK eigentlich voraussetzt, Games oder komplexe Verhaltensmuster für Cozmo erstellen sowie etliche weitere fantastische Inhalte für Cozmo erstellen.“

Über die “Featured Projects” ist es nun auch möglich seine Code Lab-Projekte bei Anki einzureichen. Die neue Option zeigt außerdem besonders originelle oder nutzwertige Eigenentwicklungen in einem übersichtlichen Menü an. Zum Start sind bereits sechs Projekte integriert, die alle mit dem Code Lab: Constructor Mode kreiert wurden, darunter das Musikspiel “Tiny Orchestra” oder das Projekt “Light Show”, das Cozmo zum Partytänzer macht. Alle Cozmo-Besitzer können diese Projekte nun auswählen und ganz einfach selbst ausprobieren. “Featured Projects” wird dabei stetig um neue Projekte, die sowohl aus der Community als auch von Anki selbst stammen, erweitert.

[asa]B0747LZTM8[/asa]

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"