Smartphone

Offiziell: Sony setzt künftig auf 4K OLED-Displays

Was sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet hat, wurde jetzt von Sony offiziell bestätigt. Künftig wird der japanische Hersteller auf OLED-Displays setzen, wie es auch andere Hersteller wie der Vorreiter Samsung oder auch LG, Huawei und Google (Pixel) machen. Doch Sony möchte einen Schritt weitergehen und nicht nur OLED-Displays mit QHD-Auflösung verbauen, sondern gleich auch mit 4K-Auflösung. Bestätigt hat dies Sony’s Hitoshi Osawa in einem aktuellen Interview.

Wann das erste Smartphone mit 4K-OLED-Displays vorgestellt wird, kann aktuell nur spekuliert werden. Der Mobile World Congress kommt meiner Meinung nach etwas zu früh, eher dürften wir zu einem späteren Zeitpunkt ein entsprechendes Vorzeige-Smartphone mit 4K-OLED-Display sehen. Erst kürzlich suchte Sony noch nach neuen Mitarbeitenden, die sich mit 4K-OLED-Displays auskennen und für die Integration in Smartphones zuständig sein werden.

Man kann sich darüber streiten, ob ein 4K-OLED-Display in einem Smartphone einen Sinn ergibt. Wenn dann, lediglich für die virtuelle Realität (VR), wobei da Sony noch grossen Nachholbedarf hat.

Quelle: XperiaBlog

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"