Smartphone

Essential Phone 2: Nachfolger soll mit besserer Kamera überzeugen können

Mit dem Essential Phone kam im letzten Jahr ein durchaus interessantes Smartphone auf den Markt. Das PH-1, wie es auch genannt wird, war das erste Android-Smartphone mit einem Display-Notch, wobei das Gerät vor allem dank Andy Rubin grosse Aufmerksamkeit erlangte. Andy Rubin gilt als Vater des weltweit erfolgreichen Android-Betriebssystems. Damit hatte das junge Unternehmen die Aufmerksamkeit der Medien schon mal auf seiner Seite.

Den (zu) hohen Erwartungen konnte das Essential Phone jedoch nur bedingt gerecht werden. Kein Zweifel, die Hardware konnte zumindest auf dem Datenblatt überzeugen. Die ersten Testberichte zeigten aber eine grosse Schwachstelle des Essential Phone auf: Die Kamera. Die verbaute Kamera kam in keinem Testbericht wirklich gut weg. Immerhin konnte Essential mittels Updates ein paar Verbesserungen bewerkstelligen. Das schlechte Image der Kamera konnte man aber auch damit nicht mehr ins rechte Licht rücken.

Bis heute warten wir zudem auf einen internationalen Verkaufsstart, obwohl dies von Essential versprochen wurde. Ein weiterer Punkt, der sich gegen einen bahnbrechenden Erfolg auswirkte. Inzwischen glaube ich nicht mehr an einen internationalen Verkaufsstart des Essential Phone. Vielmehr wäre Essential gut bedient, wenn sie den Nachfolger gleich international anbieten würde. Mal sehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wie der Essential-Chefdesigner in einem aktuellen Interview durchblicken liess, wird die Kamera beim Nachfolger in den Mittelpunkt gerückt. Er versichert, dass man auf das Feedback der Kunden gehört hat und es beim Essential Phone 2 definitiv besser machen möchte. Hört sich gut an, hoffentlich bleiben die Worte aber nicht nur „heisse Luft“.

 

via
GWB

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"