App

Google Assistant: Folgefragen, neue Stimmen und mehr kommen

Google hat gestern Abend ziemlich lange über den Google Assistant gesprochen, der künftig noch viel mächtiger wird. Was hingegen noch nicht wirklich bekannt ist, ab wann die neuen Funktionen auch auf Deutsch bereitstehen.

Google sprach in fast allen Punkten von „later this year„, was wiederum nur für die USA gilt. In der Regel dauert es nochmals deutlich länger, bis die neuen Funktionen dann auch auf Deutsch zur Verfügung stehen. Wir müssen uns wohl oder übel noch etwas in Geduld üben..

Multi-Actions: Folgefragen kommen

Wer den Google Assistant schon mal genutzt hat, der weiss, dass bei jedem neuen Sprachbefehl immer das Hotword „Hey Google bzw. OK Google“ ausgesprochen werden muss. Dank dem neuen Feature „Multi Actions“ entfällt dies, sofern die Option aktiv ist. Man kann also ohne das Hotword einen weiteren Befehl ausführen lassen.

Das könnte dann ungefähr so aussehen: „Hey Google, schalte das Licht im Wohnzimmer ein und wie ist das Wetter morgen?„. Für die zweite Frage an Google, muss also nicht noch einmal das Hotword genannt werden. Damit reicht Google eine sehr zu begrüssende Funktion nach. Die neue Funktion soll bereits in der kommenden Woche verteilt werden, wobei diese Aussage wohl nur für Englisch zutrifft.

Google Duplex: Beeindruckend!

Wirklich beeindruckt hat mich persönlich Google Duplex! Mit Google Duplex lassen sich komplette Telefonate vom Google Assistant abwickeln. Will man also beispielsweise einen Tisch in einem Restaurant reservieren, hat aber keinen Bock dort selber anzurufen, kann dies ganz einfach durch den Assistant erledigen lassen.

Zuerst überprüft das System, ob allenfalls eine Reservierung via Online-Formular möglich ist. Ist dies nicht der Fall, ruft der Assistent automatisch beim Restaurant an und reserviert für euch einen Tisch. Das hat in der Demo gestern Abend schon mal hervorragend geklappt.

Sechs neue Stimmen kommen, darunter auch von John Legend

Schon bald stehen neue Stimmen für den Google Assistant zur Auswahl bereit. Bisher gab es lediglich eine weibliche und eine männliche Stimme. Eine der neuen Stimme stammt vom Sänger John Legend. Wer die Stimme von John Legend auswählt, kann jedoch nicht auf alle Sprachbefehle zurückgreifen und sie wird auch erst gegen Ende des Jahres verfügbar gemacht.

Die anderen fünf Sprachen sollen dann irgendwann im Laufe der nächsten Wochen oder Monaten verfügbar gemacht werden. Auch hier tippe ich einfach mal, dass sie sicherlich nicht von Beginn weg auf Deutsch verfügbar sein werden.

Neue Oberfläche für den Assistenten

Nicht nur unter der Haube wird der Assistant besser, sondern er bekommt auch ein neues Gewandt in der mobilen Ausgabe. Google hat die Oberfläche verbessert, mit der die Displayfläche besser ausgenutzt wird und neue Interaktionsmöglichkeiten geboten werden.

Die neue Oberfläche soll diesen Sommer für Android verteilt werden. iOS-Nutzer müssen sich noch bis Ende des Jahres gedulden.

 

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"