Smartphone

Honor Play für Europa offiziell vorgestellt

Die Huawei-Tochtermarke Honor hat wie angekündigt auf der diesjährigen gamescom das Gaming-Smartphone Honor Play auch für Europa vorgestellt. Wirklich neu ist das Gaming-Smartphone inzwischen nicht mehr, schliesslich hat Honor das Gerät bereits im Juni in China präsentiert.

Auch im Honor Play ist der (noch) aktuelle Kirin 980 verbaut, der spätestens auf der IFA 2018 als “schnellster SoC” von Huawei bzw. HiSilicon abgelöst wird. Dank GPU Turbo soll sich das Honor Play besonders gut fürs Gamen eignen. Huawei spricht von einer Leistungszunahme von bis zu 60 Prozent, bei rund 30 Prozent weniger Akkuverbrauch. Apropos Akku.. dieser weist im Honor Play eine Kapazität von 3750 mAh auf.

Honor Play

Ein Blick auf das 6,3 Zoll große Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln offenbart uns eine Notch. Der interne Speicherplatz beläuft sich auf bis zu 64 Gigabyte, der im Gegensatz zum Honor 10 mit microSD-Karten um weitere 256 GB erweitert werden kann.

Interessanterweise bringt Honor in Europa nur die etwas “schwächere” Version mit 4 GB RAM auf den Markt. In China gibt es das Gaming-Smartphone auch mit 6 GB Arbeitsspeicher zu kaufen. Verstehen kann ich diesen Entscheid nicht.

Das Honor Play ist dank Kirin 970-SoC samt Neural Processing Unit (NPU) auch wieder mit künstlicher Intelligenz bestückt. Die KI-Features machen sich vor allem bei der verbauten Dual-Kamera bemerkbar. Allerdings kommt im Honor Play “nur” ein Dual-Setting bestehend aus einem 16 MP (f/2.2) und 2 MP (f/2.4) zum Einsatz. An das Honor 10, geschweige das P20 Pro, kommt diese Kombination natürlich nicht heran. Für Selfies gibt es darüber hinaus eine 16 Megapixel-Kamera mit f/2.0-Blende.

Weitere Eckdaten: Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.2, NFC, LTE (vermutlich ohne LTE Band 20!), USB Typ C (USB 2.0), Fingerabdrucksensor und 3,5 mm Klinkenanschluss.

Honor Play

Honor Play: Preis und Verfügbarkeit noch offen

In China kann das Honor Play zum Preis ab 270 Euro gekauft werden. Für Europa gab der chinesische Hersteller bis jetzt keine Angaben zum Verkaufspreis und Verfügbarkeit bekannt. Diese Informationen werden erst auf der IFA Ende August folgen, wo das Honor Play auch nochmals einen Auftritt hat.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close