HotWearable
Trending

Qualcomm stellt endlich neuen Smartwatch-SoC Snapdragon Wear 3100 vor

Der Halbleiterhersteller Qualcomm hat heute auf einem Event mit dem Snapdragon Wear 3100 endlich einen neuen Smartwatch-SoC vorgestellt. Nach gut zwei Jahren Smartwatches mit dem Snapdragon Wear 2100, dürfen wir uns also schon bald auf Smartwatches mit dem neuen SoC freuen.

Doch was soll der Snapdragon Wear 3100 besser können als sein “langlebiger” Vorgänger? Nun grundsätzlich kann man festhalten, dass der neue SoC in allen Disziplinen den Wear 2100 in den Schatten stellen soll. Insbesondere bei der Akkulaufzeit will Qualcomm Verbesserungen erzielt haben.

Der neue SoC hat vier 1,2 GHz starke A7-Kerne verbaut, hinzu kommt ein neuer Co-Prozessor der weniger Leistung besitzt und damit auch weniger Akku benötigt. Der Co-Prozessor ist beispielsweise für die Darstellung des Always-on-Displays (AOD) und weiteren kleineren Aufgaben zuständig.

Wenn wir schon beim Thema Akku sind. Auch für Sportbegeisterte gibt es gute Neuigkeiten. Der neue Snapdragon Wear 3100 soll auch mit aktiviertem GPS und aktivierter Pulsmessung (dem sogenannten Sport-Modus) eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden ermöglichen. Die folgende Infografik zeigt zudem den Energiebedarf im Vergleich zum “alten” Snapdragon Wear 2100:

Erste Smartwatches mit dem neuen Snapdragon Wear 2100 wurden von der Fossil Group, Louis Vuitton und Montblanc angekündigt. Wer aktuell mit einer neuen Smartwatch liebäugelt, sollte eventuell noch ein paar Wochen damit abwarten.. Weitere Informationen gibt es direkt bei Qualcomm (auf Englisch).

via
9To5Google
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close