Wearable

Skagen Falster 2: Auf der Suche nach einer wunderschönen Smartwatch?

Dann habt ihr sie jetzt gefunden! Unter der dänischen Lifestylemarke Skagen präsentierte die Fossil Group bereits Ende August mit der Skagen Falster 2 eine neue Wear OS-Smartwatch. Die Ankündigung der neuen und optisch wunderschönen Smartwatch ist mir ehrlich gesagt durch die Lappen gegangen.

Ich würde sogar behaupten, dass die Skagen Falster 2 mit dem minimalistischen Design die aktuell schönste Smartwatch auf dem Markt ist. Meinen Geschmack trifft Skagen damit jedenfalls. Doch nicht nur das minimalistische Design überzeugt mich, auch funktionell hinterlässt die Falster 2 einen guten Ersteindruck. Die Smartwatch hat einerseits einen drehbaren Druckknopf sowie zwei weitere frei belegbare Knöpfe.

Die Wear OS-Smartwatch ist im Gegensatz zum Vorgänger wasserdicht und kann somit unbedenklich auch im Pool oder der Dusche getragen werden. Darüber hinaus ist Falster 2 eine der wenigen Smartwatches auf dem Markt mit einem magnetischen Meshband aus Edelstahl. Das Armband lässt sich auf Wunsch auch gegen ein anderes austauschen.

Skagen hat sich das Feedback der Kunden zu Herzen genommen, die als grössten Wunsch eine Herzfrequenzmessung gewünscht haben. Mit dem neuen integrierten Google Fit, das von Wear OS by Google unterstützt wird, können Nutzer den Fokus jetzt mehr auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden legen. Die Herzfrequenz des Trägers wird bei vielen verschiedenen Sportarten automatisch aufgezeichnet.

Für Sportbegeisterte dürfte zudem auch das neu verbaute GPS-Modul von Interesse sein und dank NFC (Near Field Communication) lässt sich die Skagen Falster 2 in Verbindung mit Google Pay (leider in der Schweiz noch nicht lanciert) zum kontaktlosen Bezahlen nutzen.

Unter der Haube hat sich hingegen nicht viel gegenüber dem Vorgänger verändert. Auch weiterhin kommt noch der in die Jahre gekommene Qualcomm Snapdragon Wear 2100 zum Einsatz. Erst letzte Woche präsentierte der Halbleiterhersteller mit dem Snapdragon Wear 3100 den langersehnten Nachfolger. Der neue Prozessor dürften wir vermutlich in der nächsten Generation auch bei Skagen sehen.

Das komplett runde Display (ohne „Plattfuss“) löst mit 320 x 320 Pixel auf und bietet eine Diagonale von 1,2 Zoll. Wie viel Arbeitsspeicher und interner Speicherplatz verbaut werden, ist bis jetzt nicht bekannt. Auch noch nicht bekannt ist, ab wann und zu welchem Preis die neue Smartwatch in der Schweiz in den Handel kommen wird. In den USA wird die Skagen Falster 2 zum Preis ab 275 USD in den Handel kommen.

Update: Die Skagen Falster 2 wird ab voraussichtlich Oktober in der Schweiz ab 299 Franken erhältlich sein. Das teuerste Modell schlägt mit 329 Franken zu Buche.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"