GadgetSmart Home

Google Home Hub: Könnte erstes Gerät mit Fuchsia OS sein

Diese Woche hat Google nicht nur die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt, sondern unter anderem auch das smarte Display namens Google Home Hub. Bis jetzt ist man eigentlich davon ausgegangen, dass auf dem smarten Display als Betriebssystem Android Things zum Einsatz kommt.

Android Things wurde ursprünglich schon im 2016 vorgestellt, nahm aber erst in diesem Jahr richtig Fahrt auf. Das Betriebssystem kommt auf sogenannten “Smart Displays” zum Einsatz, genau wie es der Home Hub darstellt. Doch darauf ist offenbar kein Android Things, wie 9TO5Google berichtet.

Google spricht von der Cast-Plattform, die auf dem Home Hub zum Einsatz kommt. Bei 9TO5Google ist man der Meinung, dass es sich beim Home Hub aber um das erste Gerät mit Fuchsia OS handeln könnte. Der interne Codename für den Home Hub lautet angeblich Estelle und genau dazu hat man passenderweise schon Hinweise bei der Entwicklung von Fuchsia OS entdeckt.

Fuchsia OS soll langfristig Android als Betriebssystem ablösen und der Home Hub könnte quasi ein erster Testlauf dafür sein. Bis Fuchsia OS aber Android wirklich als Betriebssystem ablösen wird, dürfte noch einige Zeit vergehen. Das ist nichts, was Google einfach von heute auf morgen ändern könnte.

Weitere Einzelheiten findet ihr direkt bei 9TO5Google.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close