Smartphone

Samsung: Das faltbare Smartphone ist ein Tablet – oder so

Schon im kommenden Monat möchte Samsung das erste faltbare Smartphone auf der hauseigenen Developer Conference (7. bis 8.11.) zeigen. Nun hat sich Samsung Mobile CEO, DJ Koh, im Interview mit den Kollegen von Cnet nochmals zum faltbaren Smartphone geäußert und liefert ein paar weitere Details – wenn auch keine allzu detaillierten.

Wenn wir ein faltbares Smartphone liefern, muss es für unsere Kunden wirklich sinnvoll sein“, sagte DJ Koh in einem Interview am Rande der Präsentation des Samsung Galaxy A9. “Wenn die Benutzerfreundlichkeit nicht meinem Standard entspricht, will ich dieses Gerät nicht liefern.

Im Interview bekräftigt DJ Koh nochmals, dass das faltbare Smartphone keine “Eintagsfliege” werden soll und nach wenigen Monaten wieder vom Markt verschwindet. Deshalb wird man das faltbare Smartphone auch weltweit auf den Markt bringen, im Gegensatz zum Galaxy Round, welches lediglich in Korea erhältlich war. Allerdings wird das Falt-Smartphone durchaus als Test angesehen, um herauszufinden wie gut das Konzept bei den Konsumenten und den Kritikern ankommen wird.

DJ Koh bezeichnet das faltbare Smartphone als Tablet, welches in die Hosentasche passt. Ein durchaus interessantes Szenario, wobei ich mir die Frage stelle, wie Dick das Gerät in “zusammengeklappten” Zustand sein wird. Auf jeden Fall bin ich auf die Samsung Developer Conference im November gespannt. Und ihr?

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close