AppDienste

Google Assistant: Listen und Notizen kommen – und wird netter, sofern ihr das auch seid

Google hat neue Funktionen für den Google Assistant offiziell angekündigt, die früher oder später auch bei uns im smarten Assistenten landen werden. Künftig lassen sich per Sprache auch Listen und Notizen erstellen, bearbeiten und öffnen. Diese neue Funktion wird nicht nur mit Google Keep möglich sein, sondern auch mit externen Apps von Bring!, Any.do und Todoist.

Die Sprachbefehle für die Listen und Notizen könnten dann so lauten: Hey Google…

  • Erstelle eine Geschenkliste
  • Füge Opernkarten für meine Mutter in die Geschenkliste ein
  • Was ist auf meiner ToDo-Liste?
  • Zeig mir meine letzte Notiz

Der Google Assistant wird zudem auf nette Anfragen auch deutlich freundlicher eine Antwort geben. Bei Google nennt sich das “Pretty Please”. Fügt man also in seinem “Sprachbefehl” ein “Bitte” hinzu, gibt es auch eine ebenso schöne Antwort vom smarten Assistenten zurück:

Google Home Hub und weitere smarte Displays erhalten ebenfalls ein paar neue Features spendiert. So lassen sich beispielsweise Songtexte auf dem Display anzeigen oder auch via Touchscreen einen Alarm festlegen. Alle weiteren Features führt Google in diesem Artikel auf.

Der Google Home Hub wird in Europa bisher nicht angeboten (und der Schweiz sowieso nicht..). Wer sich den Google Home Hub trotzdem kaufen möchte, kann dies bei digitrends.ch tun. Dort gibt es den Home Hub als Import für 259 Franken.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close