HotSmartphone
Trending

Honor V20 (View 20) mit 48 Megapixel-Kamera offiziell vorgestellt

Über die Weihnachtstage hat die Huawei-Tochtermarke Honor in China mit dem Honor V20 wie angekündigt ein neues Android-Flaggschiff offiziell vorgestellt. Das Honor V20 wird am 22. Januar 2019 auf einem Event in Paris als Honor View 20 auch für den europäischen Markt präsentiert, wie der chinesische Hersteller bereits vorab bestätigt hat.

Dank der Präsentation in China wissen wir aber schon jetzt, was das Honor View 20 alles zu bieten haben wird. Fangen wir mal beim 6,4 Zoll LC-Display mit FHD+ Auflösung an, welches laut Honor genau 91,82 Prozent der Vorderseite einnimmt. Eine Notch gibt es nicht, dafür ein kleines Loch im Display, wo sich dann auch gleich die 25 Megapixel-Frontkamera befindet.

Honor V20

Auf der Rückseite befindet sich mit dem Sony IMX586-Sensor das Highlight des Honor V(iew) 20. Dieser Sensor bringt es auf eine Auflösung von bis zu 48 Megapixeln. Hinzu kommt eine zweite 3D-Kamera (TOF). Als Antrieb dient wie erwartet der Kirin 980-Octa-Core-SoC der wahlweise von 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Intern gibt es je nach Modell 128 oder 256 GB Speicherplatz.

Beim Honor View 20 kommt ein klassischer Fingerabdrucksensor auf der Rückseite zum Einsatz – also keiner der direkt im Display integriert ist. Der Akku fällt mit 4000 mAh gross aus und lässt sich dank Schnelllade-Netzteil mit 22,5 Watt ziemlich schnell aufladen. Weitere Eckdaten: WiFi ac (2,4 und 5 GHz), Bluetooth 5, NFC und GPS & Co.

Das Honor V20 ist ab morgen in China zum Preis ab umgerechnet 380 Euro in den Farben Schwarz, Rot und Blau erhältlich. Das Top-Modell mit mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz schlägt mit ca. 500 Euro zu Buche. Wie viel das Honor View 20 dann in Europa kosten wird und ob auch alle Speicher- und Farbvarianten bei uns erhältlich sein werden.

via
fonearena
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close