Smartphone

Samsung Galaxy F: Neue Gerüchte zum faltbaren Smartphone

Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz hat der südkoreanische Hersteller Samsung erstmals einen Prototypen eines faltbaren Smartphones gezeigt. Viel zu sehen bekamen wir da bekanntlich nicht, was sich voraussichtlich im Frühjahr 2019 ändern dürfte. Bis dahin, müssen wir uns noch mit neuen Gerüchten zufrieden geben, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die folgenden, neuen Gerüchte stammen von dem südkoreanischen Marktforschungsinstitut CIMB, das auch gleich ein paar Zahlen zum Marktanteil von faltbaren Smartphones prognostiziert. So sollen im kommenden Jahr lediglich 4 Millionen faltbare Geräte weltweit verkauft werden. Diese Zahl steigt bis 2022 auf 39 Millionen Geräte, was dann einem Anteil von immerhin 9,2 Prozent bedeuten würde.

Das erste faltbare Smartphone von Samsung, das Galaxy F (Name noch nicht bestätigt), soll zum Preis von 1800 USD in den Handel kommen. Dieser Preis würde einer Marge von 65 Prozent entsprechen. Günstig werden die faltbaren Smartphones also voraussichtlich nicht, was schon mehrmals berichtet wurde. Wobei CIMB erwartet, dass bis im Jahr 2022 der Durchschnittspreis für faltbare Smartphones auf 1300 USD fallen wird.

Was die technischen Daten des Galaxy F angeht, sollen uns gleich zwei Akkus erwarten. Beide zusammen sollen eine Kapazität von 5000 bis 6000 mAh bieten. Die Hauptkamera soll aus einem Dual-Setting bestehen, das aus zwei 12 Megapixel-Sensoren besteht. Für Selfies soll darüber hinaus eine 8 Megapixel-Kamera verbaut sein. Als Antrieb soll der Exynos 9820 dienen – ausgenommen in den USA, da soll der Snapdragon 855 zum Einsatz kommen. Weitere technische Daten: 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz.

via
PhoneArena
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close