Dies und DasSmartphone

OPPO ab sofort offiziell in Grossbritannien vertreten

Oppo macht es sich so langsam aber sicher wieder gemütlich in Europa. Nachdem der chinesische Hersteller sich vor ein paar Jahren aus Europa zurückgezogen hat, wagt sich Oppo aus welchen Gründen auch immer wieder zurück. Was ich definitiv nicht als “Schlecht” einstufe, im Gegenteil. Oppo hat durchaus ansprechende Smartphones im Portfolio.

Oppo gehört übrigens auch zu BBK, wie auch der hierzulande deutlich bekanntere Hersteller OnePlus. Mit den Preisen von OnePlus kann Oppo aber nicht ganz mithalten. Die Geräte von Oppo kosten in der Regel mehr, obwohl sie teilweise sogar etwas weniger zu bieten haben.

Auf jeden Fall ist der chinesische Herstellern un auch wieder offiziell in Grossbritannien vertreten. Das gab Oppo vor wenigen Tagen auf Twitter bekannt. Neben Grossbritanninen, ist der Hersteller ebenfalls schon in Frankreich, Spanien, Polen, Niederlande, Italien, Türkei und Russland vertreten. Die Expansion scheint dabei aber noch nicht abgeschlossen zu sein, weitere Länder könnten dazu kommen – vielleicht auch die Schweiz? We will see!

Übrigens, wer ein Oppo-Smartphone kaufen möchte, kann dies auch aus der Schweiz tun. So spontan kommt mir digitec.ch in den Sinn, der hin und wieder das eine oder andere Oppo-Smartphone ins Sortiment aufnimmt. Aktuell gibt es beispielsweise das Oppo RX17 Pro für 655 Franken ab Lager.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Close
Close