Firmware & OSSmartphone

Nokia 2 bekommt endlich Android 8.1 Oreo – aber nicht automatisch

In den letzten Monaten habe ich HMD Global immer wieder gerne für die vorbildliche Update-Politik gelobt. Doch auch die Nokia-Lizenznehmerin hat eine „Leiche im Keller“ versteckt – namentlich das Einsteiger-Smartphone Nokia 2. Dieses Gerät wurde mit Android 7.1.1 Nougat ausgeliefert und sollte eigentlich schon seit längerer Zeit auf Android 8 Oreo aktualisiert werden.

Schuld an der Verzögerung ist die stark limitierte Hardware mit lediglich 1 GB Arbeitsspeicher. Damit kommt man in der heutigen Zeit nicht mehr weit – sofern man nicht auf Android Go setzt. Eigentlich wollte HMD Global das Nokia 2 nachträglich auf Android Go aktualisieren, aber das geht offenbar nicht, da es nicht so ausgeliefert wurde. Warum das so ist, kann ich euch leider auch nicht sagen..

Jedenfalls gibt es jetzt aber doch noch ein „Happy End“. Wer möchte, kann sein Nokia 2 ab sofort auf Android 8 Oreo aktualisieren. Allerdings muss man selber aktiv werden, da das Update nicht automatisch via OTA-Update verteilt wird. Der Grund dafür: Unter Android 8 Oreo kommt das Nokia 2 wie erwartet stark an seine Grenzen. Es kann somit hier und da zu einer spürbar schlechten Performance kommen.

Finde ich ein fairer Schritt vom HMD Global. Wer möchte kann sich für das Update hier registrieren, erst dann bekommt ihr das Update. Falls nicht gewünscht, müsst ihr gar nichts unternehmen – ihr bleibt einfach auf Android 7.1.1 Nougat. Wie ich mich entscheiden würde? Vermutlich würde ich bei Nougat bleiben, da mir die Performance dann doch wichtiger wäre als die neuen Oreo-Features.

via
GSMArena

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.