Firmware & OSHotSmartphone
Trending

Google verbannt Huawei: Jetzt äussert sich der chinesische Hersteller

Google und weitere US-Unternehmen dürfen nicht mehr ohne Einschränkungen mit Huawei zusammenarbeiten. Letzte Woche hat die US-Regierung den chinesischen Hersteller auf die schwarze Liste bzw. Entity List gesetzt. Damit ist es US-Unternehmen untersagt, ohne ausdrückliche Genehmigung der Regierung mit dem chinesischen Hersteller Geschäfte zu machen.

Nutzer eines Huawei-Smartphones oder -Tablets müssen sich momentan noch keine Sorgen machen, wie auch Huawei jetzt in einer offiziellen Stellungnahme bestätigt. Darin schreibt der “geprellte” Hersteller:

„Huawei hat weltweit bedeutende Beiträge zur Entwicklung und zum Wachstum von Android geleistet. Wir haben als einer der globalen Key-Partner von Android eng mit ihrer Open Source Plattform gearbeitet, um ein Ecosystem zu entwickeln, von dem sowohl die Nutzer als auch die Industrie profitieren.

Huawei wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden Huawei und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen. Das betrifft verkaufte und lagerhaltige Geräte weltweit.

Wir werden weiter daran arbeiten ein sicheres und zukunftsfähiges Software-Ecosystem zu entwickeln, um die bestmögliche Nutzererfahrung weltweit zu bieten.“

In dieser Stellungnahme versichert Huawei zumindest, dass aktuelle Smartphones und Tablets wie gewohnt die Updates, einschließlich die Android-Sicherheitspatches, bekommen. Offen ist jedoch, wie es dann mit den Updates auf Android Q bzw. Android 10 sowie der Weiterverwendung der Google Play Dienste (Play Store, Gmail & Co..) aussieht. Weiterhin ist also sehr vieles noch unklar. ..

Honor 20 (Pro): Das Event findet wohl trotz den Ereignissen statt…

Brisant: Morgen wird die Huawei-Tochtermarke Honor in London die neue Honor 20 Serie vorstellen. Auch für Honor gelten die von der US-Regierung ausgesprochene Einschränkungen. Die neuen Smartphones dürften angesichts der Ereignisse der letzten Tage aber eher zweitrangig sein.

Momentan scheint das Event aber wie geplant über die Bühne zu gehen. Sofern sich in dieser Hinsicht etwas ergibt, werde ich wieder darüber berichten.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close