Smartphone

Honor 20 Pro: Erster Erfahrungsbericht landet aus Versehen im Netz

Es ist nichts Neues, dass ausgewählten Medienvertreter ein paar Tage / Wochen vor der offiziellen Präsentation eines Smartphones ein Test-Gerät bereitgestellt wird. Sie müssen jeweils eine Verschwiegenheitsvereinbarung (NDA) unterschreiben, so dass keine Informationen vor dem Review-Embargo geteilt werden. Daran hat sich offensichtlich ein Autor bei Android Cental nicht gehalten – aus Versehen, versteht sich.

Bei den Kollegen war für kurze Zeit ein Erfahrungsbericht inkl. Fotos zum kommenden Honor 20 Pro online. Das neue Flaggschiff-Smartphone von Honor wird erst in der kommenden Woche, am 21. Mai 2019, in London vorgestellt. Immerhin gibt bzw. gab der Bericht nicht alle Informationen preis, was die Sache aber nicht weniger ärgerlich für den chinesischen Hersteller macht.

Und was stand nun in diesem Erfahrungsbericht? Fangen wir mit dem Display an. Es erwartet uns ein 6,26 Zoll Display mit einem Ausschnitt für die Frontkamera. Diese verfügt über eine Auflösung von 32 Megapixeln. Der Fingerabdrucksensor wird wie beim Basismodell Honor 20 am Gehäuserahmen im Power-Button integriert sein. Es gibt keinen In-Screen-Fingerabdrucksensor.

Weiterhin bestätigt der Bericht, dass auf der Rückseite tatsächlich eine Quad-Kamera verbaut wird – was jetzt nicht wirklich überraschend kommt. Diese besteht aus einem Hauptsensor, Ultra-Weitwinkelsensor, Telesensor und einem zusätzlichen Sensor für Makro-Aufnahmen. Hört sich also alles gar nicht so “neu” an und deckt sich so weit mit diesem Leak hier.

via
SlashLeaks
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close