Smartphone

Samsung Galaxy Fold: Diese Verbesserungen wurden am faltbaren Smartphone vorgenommen

Ziemlich genau vor einer Woche bestätigte Samsung’s CEO DJ Koh (Koh Dong-jin), dass man die Probleme mit dem Premium-Smartphone Galaxy Fold in den Griff bekommen hat und ein neues Datum schon bald kommuniziert werde. Zum Datum gibt es heute noch keine neuen Informationen, dafür aber was Samsung am faltbaren Display verbessert hat.

Eine Achillesferse des Galaxy Fold stellte die vermeintliche Display-Schutzfolie dar, die einige Nutzer trotz Warnhinweis fatalerweise entfernen wollten bzw. es sogar gemacht haben. Das Resultat: Ein knapp 2000 Franken teures Smartphone, welches dann mehr oder weniger Schrott war. Das soll künftig nicht mehr passieren, da Samsung die Folie nun bis in das Gehäuse des Smartphones gezogen hat und so nicht mehr sichtbar ist.

Eine weitere Verbesserung ist am Scharnier bzw. den Schlitzen am Scharnier zu finden. Durch die Lücke zwischen dem oberen und unteren Teil des Scharniers, konnten unerwünschte Fremdkörper in das teure Premium-Smartphone gelangen. Diese Lücke soll Samsung nun verkleinert haben, so dass sich weniger Staub und dergleichen im Gerät ansammeln kann.

Samsung Galaxy Fold: Wann kommt das revidierte Modell auf den Markt?

via
SamMobile
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close