Firmware & OSSmartphone

Samsung Galaxy S7 (edge): Updates werden nicht eingestellt, aber nochmals reduziert

Vor etwas über drei Jahren hat der südkoreanische Hersteller Samsung die beiden Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 edge auf den Markt gebracht. Trotz des „fortgeschrittenen“ Alters versorgt Samsung die beiden Geräte auch weiterhin mit Updates in Form von Android-Sicherheitspatches.

Und das wird auch in nächster Zeit so bleiben, wie Samsung bestätigt hat. Allerdings werden die Updates nun nochmals reduziert. Bisher gab es jedes Quartal ein Update, nun wird es in nicht näher genannten Abständen der Fall sein. Samsung erklärt, dass es insgesamt drei Abstufungen gibt: Jeden Monat, einmal pro Quartal und dann eben noch in „regemlässigen“ Abständen.

Auch wenn Samsung nicht zu den schnellsten Herstellern in puncto System-Updates bzw. Major-Updates gehört, kann das Vorgehen bei den wichtigen Sicherheitspatches nun gelobt werden. Es unterstützen noch lange nicht alle Hersteller ihre Smartphones mit einer so langen „Update-Garantie“.

via
mobiflip

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.