Firmware & OSSmartphone

EMUI 9.1 wird jetzt für das Huawei Mate 9 verteilt

Und schon wird das nächste Huawei-Smartphone mit dem Update auf EMUI 9.1 versorgt. Das Mate 10 (Pro) und Mate 20 (Pro) haben das Update schon erhalten, nun ist schon das 2016er Flaggschiff-Smartphone Huawei Mate 9 an der Reihe. Das Update bringt es auf eine Grösse von 3,6 Gigabyte und bringt zahlreiche Verbesserungen und Optimierungen auf das Gerät.

Huawei ist mit dem Update für das Mate 9 früher als geplant dran. Eigentlich gab der chinesische Hersteller mal Ende August als voraussichtliches Datum für das Update an. Nun gut, darüber wird sich sicher niemand von euch beklagen. 🙂

Auch wenn das Update nun bei den ersten Nutzern ankommt, sei mir hier der Hinweis erlaubt: Huawei verteilt die Updates nach wie vor schrittweise. Heisst: Es kann hier und da etwas länger dauern bis das Update ankommt. Alternativ einfach mal via Systemeinstellungen manuell danach suchen.

EMUI 9.1: Das erwartet euch mit dem Update

  • Intelligentes Design mit reduzierter Komplexität
    Das neue EMUI 9.1 Design stellt das Einstellungsmenü vereinfacht dar, indem Zwischenschritte entfernt wurden und Nutzer schneller ans Ziel geführt werden. Das sorgt für eine komfortablere Nutzererfahrung. Ferner bietet es neue von Naturszenarien inspirierte Hintergrundbilder und Designs sowie realistischer gestaltete App-Icons.
  • Next Level Gaming
    Mit EMUI 9.1 wird das Gaming unterwegs zum echten Erlebnis: GPU Turbo 3.0 verbessert das mobile Spielerlebnis, indem es mehr Spiele als je zuvor unterstützt. Die Verzögerung der Touch-Reaktion wurde um 36 Prozent reduziert und die Systemleistung für ununterbrochenes Spielen optimiert.
  • Einfache PC-Übertragung
    Dank EMUI 9.1 wird das Teilen von Dateien zwischen HUAWEI-Geräten zum Kinderspiel: Mit HUAWEI Share OneHop genügt ein einfacher Fingertipp, um Bilder, Videos und Dokumente in Sekundenschnelle vom Telefon auf einen verbundenen HUAWEI Computer zu übertragen. Benutzer können außerdem effizient Dokumente zwischen Geräten kopieren und einfügen sowie ihren PC-Bildschirm auf dem Smartphone aufzeichnen. So kann ein 60-sekündiger Screencast aufgenommen werden, der auf dem Smartphone gespeichert wird und schnell geteilt werden kann.
  • Digitales Wohlbefinden
    EMUI 9.1 enthält zudem Funktionen, die einen gesunden digitalen Lebensstil für Nutzer und ihre Familienmitglieder fördern – unter anderem Bildschirmzeitstatistiken, Schlafzeitmanagement und Kontrollfunktionen zur Überwachung der Smartphone-Nutzung durch Kinder. Darüber hinaus können die verbesserten Funktionen dazu verwendet werden, Nutzungszeiten, Apps und Downloads zu verwalten sowie den eigenen Standort zu teilen und Geräte nachzuverfolgen.

 

via
mobiflip

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"