Smartphone

Google Pixel 4 (XL) soll (endlich) mehr Arbeitsspeicher erhalten

Als Google im letzten Jahr die dritte Generation der Pixel-Smartphones vorgestellt hat, gab es doch die eine oder andere kritische Stimme zum verbauten Arbeitsspeicher. Obwohl der Trend schon im letzten Jahr ganz klar gegen 6 oder mehr GB RAM bei Flaggschiff-Smartphones ging, zeigte sich Google mit den verbauten 4 GB von seiner knausrigen Seite.

In diesem Jahr ist der Standard hinsichtlich Arbeitsspeicher bei den High-End-Smartphones bei 8 GB RAM angekommen. Ein paar “Exoten” bieten sogar schon 12 GB RAM, was jedoch in meinen Augen momentan noch nicht wirklich notwendig ist. Google handelt nun angeblich und soll im Pixel 4 und Pixel 4 XL immerhin 6 GB Arbeitsspeicher verbauen.

Neben mehr Arbeitsspeicher, soll Google auch den internen Speicherplatz erhöhen. Während man beim Pixel 3 (XL) noch die Auswahl zwischen 64 und 128 GB hatte, soll der Speicher beim Pixel 4 (XL) auf 128 GB erhöht werden. Ob Google auch noch ein Modell mit 256 GB Speicher anbieten wird, ist nicht klar, kann aber definitiv erwartet werden. Eine Speichererweiterung via microSD-Karte ist bei Google bekanntlich nicht möglich.

Google Pixel 4 (XL): Diese Displayauflösung wird erwartet

Weiter geht es mit der Displayauflösung der kommenden Google Pixel-Smartphones. Wie BGR erfahren haben will, soll das Pixel 4 eine Auflösung von 2280 x 1080 Pixel bieten. Das Google Pixel 4 XL soll mit 3040 x 1440 Pixel auflösen.

All die Daten hören sich zwar absolut plausibel an, allerdings glänzte die Ursprungsquelle (BGR) für diese Angaben nicht immer mit akkuraten Daten. Betrachtet die Angaben hier also mit der nötigen Skepsis – wie immer bei Gerüchten und Leaks.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close