Smartphone

Samsung Galaxy Fold: Probleme “behoben”, wann kehrt das faltbare Smartphone zurück?

Die fatalen Display-Probleme beim Samsung Galaxy Fold scheinen nach knapp 2 Monaten behoben zu sein, zumindest berichtet das aktuell Bloomberg. Das überarbeitete Modell soll nun nicht mehr so “fragil” sein, wie die erste Version die so eigentlich seit einigen Wochen im Handel erhältlich ein sollte.

Die Achillesferse des Galaxy Fold stellte die vermeintliche Display-Schutzfolie dar, die einige Nutzer trotz Warnhinweis fatalerweise entfernen wollten bzw. es sogar gemacht haben. Das Resultat: Ein knapp 2000 Franken teures Smartphone, welches dann mehr oder weniger Schrott war. Das soll künftig nicht mehr passieren, da Samsung die Folie nun bis in das Gehäuse des Smartphones gezogen hat und so nicht mehr sichtbar ist.

Anscheinend ist Samsung nun drauf und dran die Massenproduktion für das überarbeitete Modell zu starten. Bis jetzt gibt es aber noch kein Datum, wann das erste faltbare Smartphone von Samsung auf den Markt zurückkehren wird. Details auf dem Galaxy Note 10 Event sind aber anscheinend nicht geplant, da Samsung nur dem neuen Galaxy Note 10 Beachtung schenken möchte.

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, ob Samsung tatsächlich alle Probleme aus der Welt schaffen konnte. Bekanntlich gab es nicht nur Probleme mit der “Schutzfolie”, sondern mit weiteren mechanischen und nicht mechanischen Elementen am Foldable. Zudem wird sich zeigen, ob das teure Galaxy Fold überhaupt noch eine Chance von den Konsumenten erhalten wird…

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button