Wearable

Samsung Galaxy Watch Active 2: EKG-Funktion zu Beginn deaktiviert?

Samsung könnte selbes widerfahren, wie Apple bei der Einführung der vierten Watch-Generation. Die Rede ist von der EKG-Funktion der kommenden Galaxy Watch Active 2, die bei der Apple Watch zu Beginn ebenfalls deaktiviert war. Grund für die Verzögerung ist der langwierige Zertifizierungsprozess für ein medizinisches Gerät, was die Apple Watch durch die EKG-Funktion letztendlich auch ist.

Bei Samsung scheint sich diese Geschichte nun zu wiederholen. Für die Galaxy Watch Active 2 hat Samsung offenbar noch nicht das Segen der FDA (Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten) erhalten. Das EKG-Funktion wird zu Beginn deshalb wohl deaktiviert sein. In den USA soll die EKG-Funktion erst irgendwann in der ersten Hälfte des Jahres aktiviert werden.

Das wiederum gilt nur für die Markteinführung in den USA, für alle weiteren Länder bedingt es meines Wissens einer gesonderten Zertifizierung. Heisst konkret: In Europa bzw. in der Schweiz könnte es bzw. dürfte es noch länger dauern, bis die lebensrettende Funktion durch Samsung aktiviert wird. Weitere Details zur Galaxy Watch Active 2, die auch eine Sturzerkennung erhalten soll, findet ihr hier.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"