HotSmartphone
Trending

Xiaomi Mi A3: Das neue Android One-Smartphone ist offiziell

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat heute wie angekündigt die Katze aus dem Sack gelassen und präsentiert mit dem Xiaomi Mi A3 ein neues Android One-Smartphone. Während im letzten Jahr mit dem Mi A2 und Mi A2 Lite zwei Smartphones mit reinem Android präsentiert wurden, gibt es offenbar in diesem Jahr wieder nur noch eines. Aufgrund der zahlreichen Leaks der letzten Tage, bleiben die Überraschungen jedoch aus.

Das Mi A3 verfügt über ein 6,1 Zoll AMOLED-Display, welches allerdings nur mit 1520 x 720 Pixeln (HD+) auflöst. Auf den ersten Blick ist das gegenüber dem Vorgänger ein Rückschritt, allerdings hat Xiaomi im letzten Jahr auch nur ein LCD-Panel verbaut. Die Auflösung vom Mi A3 ist zumindest auf dem Papier weniger scharf als der Vorgänger. Direkt im Display ist auch gleich der optische In-Screen-Fingerabdrucksensor integriert.

Unter der Haube kommt wie erwartet der Qualcomm Snapdragon 665 zum Einsatz. Dieser Chipsatz wird von 4 GB Arbeitsspeicher flankiert. Ein Modell mit 6 GB RAM wurde nicht angekündigt. Die Wahl hat man dafür beim verbauten Speicherplatz. Dieser misst je nach Ausführung 64 oder 128 GB. Er lässt sich zudem mittels microSD-Karten ohne Probleme erweitern.

Neu gibt es eine hochauflösende und dank Weitwinkelkamera auch variabel einsetzbare Triple-Kamera auf der Rückseite. Der Hauptsensor löst mit satten 48 Megapixeln auf und hat eine f/1.79-Blende. Hinzu kommen ein 8 MP-Weitwinkelsensor (118 Grad) und ein 2 MP-Sensor zwecks Tiefeninformationen (Bokeh-Effekt). Überzeugend, zumindest was die Megapixel anbelangt, ist auch die 32 MP-Frontkamera.

Positiv sticht der verbaute Akku mit einer Kapazität von 4030 mAh aus dem Datenblatt heraus. Damit sollten mit der gebotenen Ausstattung gute bis sehr gute Laufzeiten ermöglicht werden. Dieser lässt sich via USB Type C-Anschluss wieder mit Strom versorgen – microUSB-Anschlüsse scheinen bei Xiaomi nun auch bei den günstigeren Smartphones endlich Vergangenheit zu sein.

Mit Abwesenheit glänzt das NFC-Modul. Auch in der dritten Generation der Android One-Smartphone-Reihe verzichtet Xiaomi auf diesen für drahtloses Bezahlen elementare Funktion. Ich persönlich wäre ja bereit ein paar Franken mehr für das Mi A3 hinzublättern, wenn Xiaomi auch ein NFC-Modul verbauen würde. Das Mi A3 besteht aus einem Gehäuse aus Kunststoff und wird zum Start in den Farben “Not Just Blue”, “More Than White” sowie “Kind of Grey” angeboten.

Xiaomi Mi A3: Preise und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Mi A3 wurde in Spanien vorgestellt und da wird es in den nächsten Tagen auch im Handel landen. Für das Modell mit 64 GB Speicher werden 249 Euro bzw. für das 128 GB Modell 279 Euro fällig. Ganz so günstig fällt der Preis des neuen Android One-Smartphones angesichts der gebotenen Ausstattung, insbesondere des HD+ Displays, nicht aus.

Das Xiaomi Mi A3 wird in den kommenden Wochen auch in der Schweiz beim einen oder anderen Händler ins Sortiment aufgenommen. Sobald es so weit ist, werde ich euch gerne wieder informieren. Alternativ lässt sich das Xiaomi Mi A3 über die üblichen Anbietern in die Schweiz importieren.

Xiaomi Mi A3: Das komplette Datenblatt

XIAOMI MI A3
Display6,088″ AMOLED HD+
19.5:9, 1560 x 720 px
Cristal 2.5D, Gorilla Glass 5
ProzessorQualcomm Snapdragon 665
Arbeitsspeicher4 GB LPDDR4X
Speicherplatz64 / 128 GB UFS 2.1
Akku4.030 mAh
Schnelles Laden mit 18W
Hauptkamera48 MP f/1.79
Weitwinkel 8 MP
Tiefeninformationen (Bokeh) 2 MP
Frontkamera32MP, f/2.0
Abmessungen & Gewicht153,58 x 71,85 x 8,45 mm
173,8 g
SoftwareAndroid One (9.0 Pie)
WeiteresBT 5.0, WiFi ac, In-Screen-Fingerprint
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close