HotSmartphone
Trending

Samsung Galaxy S11: Kommen alle Modelle mit 5G-Support?

Seit wenigen Tagen ist das neue Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 10 aus dem Hause Samsung auch in der Schweiz erhältlich. Nun, da jetzt das Galaxy Note 10 auf dem Markt erhältlich ist, widmet sich die Gerüchteküche dem nächsten Flaggschiff-Smartphone, dem Galaxy S11, sofern es dann so genannt wird. Mit der Präsentation ist nicht vor Februar 2020 zu rechnen.

Nun ja, bis dahin werden wir aber sicherlich noch über zahlreiche Gerüchte und Leaks schreiben. Ein paar davon werden sich Bewahrheiten, die anderen sind dann halt für die “Tonne”. Vor einiger Zeit kursierte schon mal das Gerücht, dass das nächste Galaxy S-Smartphone intern auf den Namen des spanischen Künstlers Pablo Picasso hören wird.

Nun wird es etwas konkreter. Wie es heisst, sollen voraussichtlich wieder drei Galaxy S11-Smartphones geplant sein und die werden die folgenden Modellnummern erhalten: SM-G981, SM-G986 und SM-G988. Wenn ich mir das so anschaue, dann würde ich wieder auf das Galaxy S11e, Galaxy S11 und Galaxy S11+ tippen – ein gesondertes 5G-Modell soll es nicht mehr geben.

Das heisst allerdings nicht, dass Samsung den 5G-Standard fallen lässt – ganz und gar nicht. Laut der Quelle sollen alle die drei hier aufgeführten Modellnummern mit 5G-Support vorgestellt werden. Bedeutet im Umkehrschluss, dass Samsung möglicherweise komplett auf Modelle ohne 5G-Support verzichten wird. Das ist aber alles noch auf ziemlich “wackeligen” Füssen – also, mit Vorsicht geniessen.

SM-F700F: Günstiges Samsung Galaxy Fold in der Pipeline?

So und einen haben wir noch. Im kommenden Jahr scheint Samsung mit dem SM-F700F ein weiteres Foldable geplant zu haben. Da das hier genannte faltbare Smartphone eine tiefere Nummer als das Galaxy Fold (kommt im September, angeblich) zugewiesen hat, könnte es sich um eine abgespeckte und hoffentlich etwas preiswertere Version davon handeln.

Mit preiswert meine ich aber nicht 500 Franken – im Gegenteil. Als preiswert sehe ich bei den Foldables schon mal ein Preis an, der sich gegen 1000 Franken orientiert. Wunschdenken? Im nächsten Jahr vielleicht noch, aber danach… we will see.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close