Wearable

Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition mit Echtzeit-Coach vorgestellt

Samsung hat gestern Abend nicht nur die neuen Galaxy Note 10-Smartphones vorgestellt, sondern auch noch die Under Armour Edition der erst am Montag vorgestellten Galaxy Watch Active 2. Mit der UA-Sonderedition kommen vor allem Läufer auf ihre Kosten, wie aus der Pressemitteilung von Samsung eindeutig hervorgehoben wird:

„Die Samsung Galaxy Watch Active2 Under Armour Edition hilft unseren Kunden dabei, ihr Lauftraining zu genießen und ihre persönliche Fitness zu steigern“, sagt Woncheol Chai, Senior Vice President und Head of Product Strategy Team des Mobile Communications Business bei Samsung Electronics. „Ich freue mich sehr, dass wir unsere Philosophie von Fitness und Wohlbefinden mit der Sportexpertise von Under Armour exklusiv für Samsung Galaxy-Kunden zusammenbringen können.“

Um die eigenen Laufziele zu erreichen, können Käufer der UA-Edition auf den schrittfrequenzbasierten Echtzeit-Coach und einen Premium-Zugang zu MapMyRun(6 Monate kostenlos) zurückgreifen. Dies ermöglicht einen gezielten Überblick über das persönliche Fitness-Level, maßgeschneidertes Training und vielfältige Übungen – alles mit einem einfachen Blick aufs Handgelenk.

Was die Technik anbelangt, das bleibt alles identisch. Wer sich über das Datenblatt erkundigen möchte, findet hier alle weiteren Informationen. Die Galaxy Watch Active2 Under Armour Edition kommt in einem sportlichen und leichten Aluminiumgehäuse und steht in zwei verschiedenen Größen zur Auswahl: 44 mm Durchmesser mit einem schwarzen Armband und 40 mm Durchmesser mit einem Armband in Grau. Das Edelstahl-Gehäuse gibt es nicht.

Samsung Galaxy Watch Active 2: Kein Preis und Datum für UA-Edition bekannt

Bis jetzt ist nicht bekannt, wann und zu welchem Preis die Under Armour Edition der Galaxy Watch Active 2 auf den Markt kommen wird. Die regulären Modelle werden ab Ende September 2019 in der Schweiz ab 309 Franken erhältlich sein. Vermutlich wird die UA-Edition nicht viel mehr oder gar genau gleich viel kosten – sofern sie für die Schweiz gedacht ist.

Eine Pressemitteilung von Samsung Schweiz fehlt aktuell noch.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close