HotSmartphone
Trending

Viel Leistung, kleiner Preis: Redmi Note 8 und Note 8 Pro in China vorgestellt

Die Xiaomi-Tochtermarke Redmi hat wie angekündigt in China die neuen Mittelklasse-Smartphones Redmi Note 8 und Note 8 Pro offiziell vorgestellt. Es ist zu warten, dass die beiden interessanten Smartphones früher oder später auch in Europa als Global Version angeboten werden. Möglicherweise werden wir hier aber nur eines davon sehen, dann vermutlich das Pro-Modell.

Das neue Redmi Note 8 Pro

Im Fokus steht beim Redmi Note 8 Pro zweifelsohne die 64 Megapixel-Hauptkamera von Samsung. Es ist eines der ersten Smartphones mit dieser hochauflösenden Smartphone-Kamera. Dazu gesellen sich ein Weitwinkelsensor mit 8 MP, einen 2 MP-Sensor für Tiefeninformationen und einen 2 MP-Sensor für “Super”-Makroaufnahmen.

Das LC-Display bringt es auf eine Diagonale von 6,53 Zoll und löst mit FHD+ auf. Unter der Haube gibt es den MediaTek Helio G90T-Prozessor, der von wahlweise 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Beim Pro-Modell gibt es eine spezielle Kühlung, die den Prozessor auch beim Gamen kühl halten soll. Intern gibt es einen Speicherplatz von 64 oder 128 GB, der sich mittels einer microSD-Karte erweitern lässt.

Weiterhin gibt es ein NFC-Modul (endlich!), ein 4500 mAh Akku (18 Watt-Schnellladetechnologie) und als Betriebssystem Android 9 Pie (MIUI 10). Das günstigste Modell mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher kommt für umgerechnet 176 Euro in China in den Handel. Das “Top-Modell” mit 8 GB RAM und 18 GB Speicher schlägt mit umgerechnet ca. 227 Euro zu Buche.

Das neue Redmi Note 8

Redmi Note 8: Ähnliche Hardware, aber “nur” 48 MP Kamera

Das Redmi Note 8 ist relativ einfach vom Pro-Modell zu unterscheiden: Auf der Rückseite ist die Kamera ganz anders angeordnet. Während die Kamera im Pro-Modell mittig platziert ist, finden wir sie beim “normalen” Redmi Note 8 links oben. Bei der Kamera gibt es dann auch einen bedeutenden Unterschied: Der Hauptsensor ist zwar auch von Samsung löst aber “nur” mit 48 Megapixeln auf. Ansonsten gibt es aber dieselben zusätzlichen Sensoren.

Und sonst? Das Display fällt mit 6,3 Zoll Diagonale leicht kleiner aus, löst aber auch mit FHD+ auf. Unter der Haube gibt es den Qualcomm Snapdragon 655 als Prozessor, der von 4 oder 6 GB RAM flankiert wird. Der interne Speicherplatz beläuft sich auf 64 oder 128 GB.

Bei beiden Modellen ist Bluetooth 5, WLAN ac mit 5 GHz, USB Type C-Anschluss, ein 3,5 mm Klinkenanschluss und ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite vorhanden. Das Redmi Note 8 gibt es in der Version mit 4 GB RAM und 64 GB bereits für umgerechnet nur 126 Euro.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close