Smartphone

Galaxy One: Fusioniert Samsung die Galaxy S- mit der Galaxy Note-Serie?

Wird sich Samsung im nächsten Jahr von der Galaxy S- und Galaxy Note-Serie verabschieden? Wie der bekannte Leaker Evan Blass nun erfahren haben will, macht man sich beim südkoreanischen Hersteller anscheinend effektiv Gedanken darüber. Die beiden Serien sind über die Jahre hinweg immer ähnlicher geworden, vielleicht gar zu ähnlich inzwischen.

Jedenfalls denkt man bei Samsung nach, ob man die Galaxy S- und Galaxy Note-Serie nicht einfach „fusionieren“ kann und diese dann als Galaxy One vermarkten. Will heissen, Samsung würde die besten Features der beiden Serien nehmen und in ein Smartphone packen. Würde bedeuten, dass vermutlich der S Pen bei der Galaxy One-Serie beispielsweise beim Plus-Modell mit an Bord sein würde.

Doch was könnte Samsung dann im August / September anstelle des Galaxy Note-Smartphones zeigen? Nun, diese Aufgabe soll unter Umständen die Galaxy Fold-Serie übernehmen. Allerdings wird Samsung bei der Neulancierung des Galaxy Fold sicherlich ganz genau hinschauen und erst dann abwägen, ob ein solcher Schritt denkbar wäre oder eben nicht.

So oder so ist ein „Rebranding“ mit einem grossen Risiko verbunden. Insbesondere die Galaxy S-Serie hat sich über die letzten Jahren einen positiven Namen gemacht. Fällt dieser weg, würde auch ein grosser Wiedererkennungswert für Samsung einfach so wegfallen. Ob man bei Samsung wirklich gewillt ist das zu riskieren? Mein Bauchgefühl sagt eher nein..

via
SmartDroid

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Hier gibt es keine neuen Beiträge mehr. Alle neuen Inhalte werden ab sofort auf vybe.ch veröffentlicht.