Wearable

Huawei Watch GT 2: Erster Blick auf die neuen Watchfaces

Huawei wird nächste Woche in München neben der neuen Mate 30 Serie ebenfalls die Hauwei Watch GT 2 präsentieren. Das hat der chinesische Hersteller inzwischen offiziell bestätigt. Auch wissen wir schon jetzt, dass die Watch GT 2 mit dem brandneuen Kirin A1 Prozessor bestückt ist. Er ist energieeffzient und leistungsstark zugleich. Der Kirin A1 ist der erste Wearable-Chip überhaupt mit Bluetooth 5.1 und BLE 5.1.

Wie die Watch GT 2 aussieht, wissen wir dank einem früheren Leak ebenfalls schon (s. Beitragsbild). Bei LetsGoDigital hat man nun auch noch erfahren, wie zumindest einige der neuen Watchfaces (Ziffernblätter) aussehen werden und hat diese sogleich visualisiert. Viel interessanter ist der Hinweis zum Betriebssystem. Denn die Kollegen sprechen von HarmonyOS.

HarmonyOS ist das hauseigene Betriebssystem von Huawei, welches für ganz unterschiedliche Plattformen geeignet ist. Auch Smartwatches hat Huawei schon genannt. Ob aber HarmonyOS schon jetzt so weit ist, um auf der Watch GT 2 zum Einsatz zu kommen, da habe ich ehrlich gesagt noch meine Zweifel. Dass Huawei nicht auf WearOS von Google setzt, ist klar, aber ich würde doch eher mit einer verbesserten Version von Lite OS rechnen.

Was letztendlich auf der Huawei Watch GT 2 installiert sein wird, werden wir nächste Woche erfahren. Bis dahin können wir schon mal die neuen Watchfaces anschauen:

Und als kleiner “Bonus” gibt es noch die Visualisierung zum Pulsmesser obendrauf:

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close