Firmware & OSHot
Trending

Xiaomi MIUI 11 offiziell vorgestellt, das sind die Neuerungen

Xiaomi hat heute in China nicht nur das beeindruckende, aber extrem teure Mi Mix Alpha sowie das Mi 9 Pro 5G vorgestellt, sondern auch die neue Android-Software MIUI 11. Beide heute vorgestellten Android-Smartphones laufen bereits mit MIUI 11 basierend auf Android 10, wobei das Mi Mix Alpha vorerst mit dem stolzen Preis nicht für den Massenmarkt gedacht ist.

Wichtig: Bei Xiaomi ist die Oberfläche nicht wie üblich an die Android-Version gekoppelt. MIUI 11 kann als “Untersatz” auch mit Android 9 Pie oder gar Android 8 Oreo betrieben werden. Bei den aktuellen Xiaomi-Smartphones stehen die Chancen aber gut, dass nicht nur die Oberfläche aktualisiert wird, sondern auch der “Untersatz” dazu.

MIUI 11: Minimialistisches und aufgeräumtes Design

MIUI 11 bietet ein aufgeräumtes und minimalistisches Design mit viel weissen Flächen. Der einzige “Farbtupfer” bei den Systemeinstellungen stellen die Icons für die Menüpunkte dar, beim Rest verzichtet Xiaomi bewusst und gezielt auf viele Farben. Das sorgt insgesamt für eine angenehme Darstellung der Inhalte.

Zu viele Weiß? Kein Problem, wie es sich für eine aktuelle Oberfläche gehört, bringt auch MIUI 11 einen systemweiten Dark Mode mit. Das dunkle Design, womit bei einem AMOLED-Display etwas Akku gespart werden kann, hat Xiaomi gar schon mit MIUI 10 eingeführt und wurde nun in der neuen Version noch etwas “verfeinert”.

Verfeinert trifft es auch, was das Always-On-Display (AOD) angeht. Der Nutzer bekommt unter MIUI 11 erweitere Optionen bei der Individualisierung zur Hand geboten. Dazu zählen Farben für den Text, der sich je nach Uhrzeit ändert, und generell neue Designs u. a. für die Uhrenanzeige.

Bei den Schriftarten kann man nun dank dem sogenannten MIUI Dynamic Font Selection mittels Schiebregler die Grösse und Stärke der Buchstaben und Zahlen ganz einfach ändern. Man bekommt quasi “live” zu Gesicht, wie sich die Schriftart ändert. Sieht im folgenden Video gut aus, werde ich persönlich aber wohl selten bis gar nie benutzen.

Neuer Dateimanager kann diverse Dokumente direkt öffnen

Mit MIUI 11 gibt es einen “generalüberholten” Dateimanager der die eine oder andere nützliche Funktion erhalten hat. Dank einer Zusammenarbeit mit dem Kingsoft bzw. WPS Office, können PDF-, doc-, ppt- und xls-Dateien direkt geöffnet werden. Eine zusätzliche App wie Word oder Powerpoint erübrigt sich damit. Weiterhin kann man über den Dateimanager neu auch auf einen Netzwerkdrucker zugreifen.

Neu ist zudem eine Art “Suite” namens Mi Work. Damit lassen sich Dokumente und gar Präsentationen erstellen. Vermutlich handelt es sich hierbei um ein umbenanntes WPS Office.

Super Saving Mode – Der neue “Ultra-Energiesparmodus”

Interessant ist zudem der neue Ultra-Energiesparmodus, mit dem ein Smartphone mit einer Restkapazität von 5 Prozent noch über einen ganzen Tag kommen soll. Natürlich werden in diesem Modus so ziemlich alle Hintergrundprozesse gekillt, dazu zählt auch eine aktive Internetverbindung.

Abgesehen von diesem Modus, soll MIUI 11 generell aber auch deutlich effizienter mit dem Akku umgehen. Oder einfach gesagt: Die Laufzeit eures Smartphones sollte sich mit MIUI 11 gegenüber MIUI 10 verlängern.

Wann kommt MIUI 11 auf mein Xiaomi-Smartphone?

Am 27. September 2019 startet Xiaomi schon mal in China eine Beta die für insgesamt 17 Smartphones bereitgestellt wird. In Europa bzw. für die Global Version verzichtet Xiaomi seit geraumer Zeit auf solche Betas.

Auf Twitter kursiert aber schon jetzt eine Liste, auf der angeblich die Rollout-Termine für die Global Version zu sehen sind. Diese Liste solltet ihr aber noch mit der nötigen Vorsicht geniessen:

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close