Smartphone

200 Millionen: Huawei knackt den Vorjahresrekord schon jetzt

Obwohl der chinesische Hersteller Huawei aktuell mit den US-Sanktionen und der fehlenden Android-Lizenzen für neue Android-Geräte zu kämpfen hat, verkaufen sich die Smartphones offensichtlich weiterhin ziemlich gut. Nach den Zahlen des dritten Quartals zeichnete sich schon ab, dass Huawei den Meilenstein von 200 Millionen ausgelieferter Smartphones etwas früher erreichen könnte.

Und heute haben wir nun die offizielle Bestätigung: Huawei hat die 200 Millionen ausgelieferter Smartphones erreicht. Das sind immerhin 64 Tage früher als im Vorjahr. Ob man nun doch das Ziel von 250 Millionen Smartphones erreicht, wird sich zeigen. Wahnsinnig viel Zeit bleibt dem chinesischen Hersteller dafür nicht mehr. Es wird eng.

Huawei: Was wäre wenn…

Vielleicht lehne ich mich mit der folgenden Aussage etwas zu stark aus dem Fenster, aber ich glaube ganz so verkehrt ist sie nicht. Hätte der US-Präsident Donald Trump den chinesischen Hersteller nicht auf die Entity List (Blacklist) gesetzt, dann hätten wir in diesem Jahr einen neuen Marktführer begrüssen dürfen: Huawei.

Die Chinesen hätten den südkoreanischen Hersteller Samsung vom ersten Platz verdrängt. Aber eben, hätte. Die Realität sieht anders aus.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close