Smart Home

Google Nest Mini und Nest Hub ab 22. Oktober 2019 in der Schweiz erhältlich

Google hat heute im Rahmen des Made by Google-Events in New York den neuen Nest Mini vorgestellt. Es ist der Nachfolger vom Google Home Mini der inzwischen etwas angestaubt ist. Auch Schweizer Nutzer können sich über die Ankündigung freuen: Ab dem 22. Oktober sind der Nest Mini und das smarte Display Nest Hub in der Schweiz verfügbar.

Google Nest Mini: Zweite Generation liefert besseren Sound

Bei der zweiten Generation hat Google der Hard- und Software ein Upgrade verpasst. Davon profitiert in erster Linie der Sound, der im Vergleich zum Home Mini nun doppelt so kräftig ist. Insbesondere beim Bass soll man die Unterschiede zur ersten Generation gut hören. Die Audio-Experten bei Google haben eine eigene Audio-Tuning-Software entwickelt, mit der der kleine Lautsprecher bei jeder Lautstärke einen vollen, klaren und natürlichen Sound ermöglichen soll.

Der Google Nest Mini kann neu die Lautstärke dynamisch auf Hintergrundgeräusche anpassen, egal ob der Google Assistant verwendet, die Nachrichten oder Podcast angehört werden. Erkennt der smarte Lautsprecher beispielsweise einen Geschirrspüler im Hintergrund, werden die Antworten vom Google Assistant automatisch lauter wiedergegeben.

Google Nest Mini besteht aus recyceltem Plastik

Der Stoffbezug des Nest Mini besteht laut Google aus 100% genutzten und recycelten Plastikflaschen. Dabei reicht eine einzelne 0,5 Pet-Flasche, um den Stoffbezug von mehr als zwei Nest Minis herzustellen. Das äussere Gehäuse besteht zudem aus mindestens 35 Prozent recyceltem Plastik.

Alle im Jahr 2019 produzierten Nest Produkte bestehen zu Teilen aus wiederverwerteten Kunststoffen.

Google Nest Mini und Nest Hub: Preise und Verfügbarkeit in der Schweiz

Der Google Nest Mini und Nest Hub sind ab dem 22. Oktober 2019 direkt über den Google Store sowie im Fachhandel bei Digitec, Fust, Brack und Manor für 69 Franken erhältlich. Momentan lässt sich der Nest Mini und Nest Hub im Google Store schon mal vorbestellen.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close