Smartphone

Xiaomi Redmi 8 offiziell in Indien vorgestellt: Günstiger Preis, viel Akku

Nur wenige Woche nach der Vorstellung des Redmi 8A folgt nun schon mit dem Redmi 8 das nächste Einsteiger-Smartphone der Xiaomi-Tochtermarke. Nicht nur die Namensgebung ist sehr ähnlich, auch technisch gleichen sich die beiden Smartphones stark. In Indien, wo das Smartphone vorgestellt wurde, wird das Android-Smartphone bereits ab umgerechnet etwas über 110 Franken bzw. 100 Euro verkauft.

Im Grunde genommen kann ich viele der technischen Daten vom Redmi 8 einfach aus dem Artikel zum Redmi 8A kopieren. So verfügt auch das Redmi 8 über ein 6,22 Zoll grosses HD+ Display mit einer dezenten Notch. In der sogenannten Waterdrop-Notch befindet sich die 8 Megapixel-Kamera für Selfies.

Für den Antrieb ist der Qualcomm Snapdragon 439 Octa-Core-Prozessor besorgt. Dieser wird je nach gewählter Speichervariante mit 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher flankiert. Beim internen Speicherplatz gibt es dann entweder 32 oder 64 GB. Dieser lässt sich mit einer microSD-Karte problemlos erweitern.

Xiaomi Redmi 8: Mit Dual-Kamera und Sony IMX363-Sensor

Im Gegensatz zum Redmi 8A, verbaut Xiaomi diesmal eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Der Sony IMX363-Sensor mit 12 Megapixeln (f/1.8-Blende) wird bei diesem Modell noch von einer 2 MP-Kamera für die Tiefeninformationen (Bokeh-Effekt) unterstützt.

Beim Redmi 8 verbaut Xiaomi einen klassischen Fingerabdrucksensor. Beim Redmi 8A ist auch dieser dem “Rotstift” zum Opfer gefallen, so dass beim noch günstigeren Modell nur Face-Unlock als “biometrischen” Schutzmechanismus geboten wird.

Gleich geblieben ist der starke 5000 mAh Akku, was auch gut so ist. Damit sollte das Redmi 8 auf sehr gute Laufzeiten kommen. Zudem lässt er sich mit 18 Watt auch relativ schnell wieder aufladen – sofern man das passende Netzteil hat. Xiaomi liefert lediglich ein 10 Watt Netzteil mit – vermutlich aus Kostengründen.

Wie schon oben erwähnt, wird das Redmi 8 mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher in Indien bereits ab etwas über 100 Franken / 100 Euro angeboten. Für das Modell mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher werden ca. 125 Franken bzw. 115 fällig. Marktstart ist der 16. Oktober 2019.

Durchaus ein guter Preis, bedenkt man die gut aufeinander abgestimmte Hardware. Ob Xiaomi das Redmi 8 auch in Europa offiziell anbieten wird, ist bis jetzt nicht bekannt.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close