Dies und Das

Qualcomm Snapdragon 865: Leistung soll sich um 20 Prozent erhöhen

Voraussichtlich Anfang Dezember wird der Chip-Hersteller Qualcomm auf Maui im Rahmen des jährlichen Qualcomm Tech Summit den neuen Flaggschiff-SoC präsentieren. Der Qualcomm Snapdragon 865, wie der nächste SoC vermutlich genannt wird, soll weiterhin im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, diesmal aber wie bei Samsung, Apple und Huawei im EUV-Verfahren.

Der chinesische Leaker DigitalChatstation hat auf der sozialen Plattform erste Angaben zur Leistung des Snapdragon 865 gemacht. Der Prozessor soll eine um 20 Prozent höhere Leistung erbringen. Bei der Grafikeinheit (GPU) soll die Leistung zwischen 17 und 20 Prozent gesteigert werden können. Nicht bekannt ist, ob die Prozentwerte im Vergleich zum Snapdragon 855 oder dem etwas stärkeren Plus-Modell sind.

Der Qualcomm Snapdragon 865 basiert angeblich auf einem Cortex-A77-Kernel mit 2,84 GHz sowie drei weiteren A77-Kerne mit je 2,42 GHz Taktfrequenz. Hinzu kommen vier Low-Power Cortex A55-Kerne mit 1,8 GHz. Bei der GPU ist die Rede von der Adreno 650 mit 587 MHz. Der neue SoC wird sowohl mit als auch ohne 5G-Unterstützung angeboten.

Überraschend sind diese Angaben nicht, wie auch nicht die erwartete Leistungssteigerung von ca. 20 Prozent. Das alles ist in einem durchaus denkbaren Bereich. Unterm Strich dürfte Qualcomm mit dem Snapdragon 865 keinen riesen Sprung nach vorne machen. Dieser erwarte ich erst mit der Umstellung auf das 5-Nanometer-Verfahren, welches wohl erst im 2020 bei Qualcomm kommt.

via
NotebookCheck
Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close