Smartphone

Realme 5S: Neues Android-Smartphone mit Quad-Kamera für unter 140 Franken

In Indien hat der chinesische Hersteller Realme mit dem Realme 5S ein preiswertes Android-Smartphone vorgestellt. Bei einem Preis ab umgerechnet knapp 140 Franken bzw. 126 Euro darf man nicht das Gelbe vom Ei erwarten. Die Abstriche die man beim Realme 5S machen muss, fallen auf den ersten Blick jedoch erfreulich klein aus.

Das Realme 5S hat ein 6,5 Zoll grosses Display mit einer Waterdrop-Notch verbaut. Im Gegensatz zu den teureren Vertretern gibt es hier aber “nur” eine HD+ Auflösung. Dafür gibt es den schnellen Qualcomm Snapdragon 665 unter der Haube, der von immerhin 4 GB RAM flankiert wird. Diese Ausstattung treffen wir auch bei deutlich teureren Smartphones an.

Der interne Speicherplatz beläuft sich je nach Modell auf 64 oder 128 GB. Beide Speichervarianten lassen sich mit microSD-Karten erweitern. Genügend Speicherplatz setzt die verbaute Quad-Kamera auf der Rückseite voraus-. Zumindest wenn man mit den vollen 48 Megapixeln des Sony-Sensors Fotos knipst. Weiterhin gibt es eine 8 Megapixel-Weitwinkel, eine 2 Megapixel-Makro und eine 2 Megapixel-Kamera für Portraits. Für Selfies steht in der Mini-Notch eine 13 MP-Kamera bereit.

Dank dem fetten 5000 mAh Akku sollten gute bis sehr gute Akkulaufzeiten ermöglicht werden. Der microUSB-Anschluss ist jedoch nicht mehr ganz zeitgemäss – ein kleiner Wermutstropfen. Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie bzw. die Oberfläche Color OS 6 zum Einsatz, die auch OPPO bei seinen Smartphones einsetzt.

Realme 5S: Zunächst nicht für Europa

Habe ich dir das Realme 5S schmackhaft gemacht? Nun dann muss ich dir jetzt leider mitteilen, dass dass Realme 5S vorerst nicht für Europa gedacht ist. Dem Gerät fehlen die wichtigen LTE Bänder, weshalb ein Import nur wenig Sinn ergibt.

Aber, Realme verkauft seine Smartphones inzwischen auch in Europa. Es ist nicht ausgeschlossen, dass früher oder später eine internationale Version mit Unterstützung für die hiesigen LTE-Bändern vorgestellt wird.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close