Firmware & OS

Huawei: Harmony OS wird im kommenden Jahr auf viele Geräte kommen, jedoch nicht auf Smartphones

Im August kündigte der chinesische Hersteller Huawei sein eigenes Betriebssystem HarmonyOS auf der Huawei Developer Conference (HDC) offiziell an. Bis auf den Honor Smart TV, der mit HarmonyOS betrieben wird, konnte Huawei damals aber noch nicht wirklich viel vorweisen. Während einer Präsentation im Flagship Store in China, sprach Wang Chenglu, Präsident der Huawei Consumer Business Software, über HarmonyOS.

HarmonyOS soll auf allen Huawei-Geräten zum Einsatz kommen, ausgenommen hiervon sind Smartphones, Tablets und Computer. Diese Aussage überrascht nicht. Ein Betriebssystem für Smartphones oder gar Laptops, kann man nicht einfach mal so in ein paar Monaten zusammenflicken. Das dauert bedeutend länger, auch wenn man die finanziellen Mittel dafür mitbringt – und die ist Huawei bereit aufzubringen.

Laut Wang, ist Android aber ganz klar weiterhin die erste Präferenz von Huawei bei Smartphones. Das eigene HarmonyOS soll nur dann zum Einsatz kommen, wenn der chinesische Hersteller Android nicht einsetzen kann/darf. Momentan lanciert Huawei jedoch lieber Smartphones mit Android (AOSP), dafür aber ohne die Google-Dienste bzw. Google Mobile Services (GMS), so wie beim Mate 30 Pro.

Voraussichtlich im August 2020 soll HarmonyOS als Open Source Software angeboten werden. Bis dahin ist man weiterhin bemüht, das Betriebssystem zu verbessern und optimieren. Ich rechne damit, dass HarmonyOS schon bald auch auf den ersten Smartwatches, Smart Speakers und natürlich Smart TVs angeboten wird.

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close