Smartphone

Huawei Mate 30 Pro: So bekommst du die Google-Apps, aber…

… vielleicht nicht nur das. Im Internet kursieren inzwischen zahlreiche Anleitungen, die beschreiben wie auf dem Huawei Mate 30 Pro die fehlenden Google-Dienste und -Apps nachinstalliert werden können. Und da das Huawei Mate 30 Pro in Kürze auch bei uns verkauft wird, dürfte das Interesse an solchen Anleitungen auch aus der Schweiz steigen.

Ich muss dich aber gleich enttäuschen. Ich habe keine Anleitung dazu verfasst. Das überlasse ich in dem Fall gerne anderen Leuten. Bei digitec.ch gibt es eine ganz gute Anleitung dazu, die jedoch mit Vorsicht zu geniessen ist. Genau auf diese potenziellen Sicherheitsrisiken möchte ich mit “vielleicht nicht nur das” anspielen.

Die dubiose lila “G” App

Um die Google-Dienste (inkl. GMS) auf das Mate 30 Pro zu bringen, muss eine dubiose App auf eurem Gerät installiert werden. Warum dubios? Nun, die chinesische App mit dem lila “G” fordert so ziemlich alle Berechtigungen ein, die es bei einem Android-Smartphone zu vergeben gibt. Ja, man gewährt der App ganz einfach Adminrechte und vergibt ihr einen Freipass.

Wer auch immer die lila “G” App geschrieben hat, kann dem System so ziemlich alles unterjubeln. Ihr merkt davon nichts – oder erst wenn es zu spät ist. Generell bin ich sehr vorsichtig, wenn es um Apps geht, die extrem viele Rechte einfordern. Ich rate deshalb ganz klar von solchen Anleitungen ab, auch von der von digitec.ch. Wer etwas mehr zur App wissen möchte, findet bei ArsTechnica (englisch) ein ausführlichen Artikel.

Damit möchte ich nicht sagen, dass die Anleitungen nicht zum Ziel führen. Überhaupt nicht, ich glaube schon daran, dass die fehlenden Google-Dienste bzw. Google Mobile Services (GMS) damit nachinstalliert werden können. Die eine Frage die ich mir stelle ist, zu welchem Preis? Und die andere Frage, wie lange funktioniert der Workaround? Ach.. und Bezahl-Apps wie Google Pay & Co. funktionieren auch so nicht.

Kauft euch lieber das Huawei P30 Pro

Spart euch lieber das Geld für das Huawei Mate 30 Pro und kauft den Vorgänger, das Huawei P30 Pro. Abgesehen von einigen Unterbrüchen, begleitet mich das Huawei P30 Pro im Alltag. Und ehrlich, ich freue mich immer wieder zurück auf das P30 Pro zu wechseln. Es hat alles was ich brauche – und noch viel mehr.

Ich merke grad, es wäre mal Zeit für einen Langzeittest zum P30 Pro. 🙂

Tags

Bruno Rivas

Ist schon seit dem T-Mobile G1 (Import) mit Android unterwegs und nach wie vor begeistert davon! Du findest mich auch auf Facebook und Twitter

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close